Freie Republik Liberland wurde gegründet

16.02.2016: RT today – Ein neuer staat wird geboren

  • Motto „Leben und leben lassen“
  • Gründung: 13. April 2015
  • Name:  Freie Republik Liberland
  • Lage: zwischen Kroatien und Serbien
  • in Deutschland wurde die erste diplomatische Vertretung von Liberland eröffnet.

Grundlegende Information über die Freie Republik Liberland

Official name
Free Republic of Liberland
Short name
Liberland
Flag Liberland Flag (click to enlarge)
Download and printLiberland - flag for download
Coat of arms
Liberland Coat of arms (click to enlarge)
Download and printLiberland - crest for download
Motto To live and let live
Location 45° 46′ N, 18° 52′ E
Area 7 km²
Form of government
Constitutional republic with elements of direct democracy
Official languages
English
President Vít Jedlička
Constitution Constitution of Free Republic of Liberland
Laws

 

Laws of Free Republic of Liberland

 

https://liberland.org/en/main/

Das Motto der Freien Republik Liberland , das am 13. April 2015 verkündet wurde, ist „leben und leben lassen“. Die Republik hat eine Flagge, ein Wappen, aber noch keine Hymne oder eine nationale Verfassung. Es nimmt ein Territorium von 7 Quadratkilometern ein, das von keinem anderen Staat der Welt beansprucht wird – dreimal mehr als das Fürstentum von Monaco. Es hat bedeutende natürliche Ressourcen in Form von Holz, da das Gebiet von Wäldern bedeckt ist und eine strategische Position am Ufer der Donau besetzt. Es hat einen Präsidenten, einen 31-jährigen tschechischen Politiker Vit Jedlička, und mindestens 150.000 Menschen sind bereit, seine Bürger zu werden – zumindest nach der Zahl der auf der Website der Freien Republik gemeldeten Anträge.

Die Grenze zwischen Serbien und Kroatien verläuft entlang der Donau, folgt aber nicht genau dem Verlauf des Flusses, und die genaue Demarkationslinie ist zwischen Serbien und Kroatien umstritten. Viele von Kroatien beanspruchte Gebiete befinden sich derzeit in Serbien. Gornja Siga ist kroatisch, laut Serben, und serbisch, so die Kroaten. Dieses Land zu nehmen bedeutet, die Vision des anderen Landes von der Grenze zu akzeptieren. Deshalb behauptet niemand dieses Land – außer Jedlička.

Die Gründer von Liberland wollen „ein Land errichten, in dem ehrliche Menschen gedeihen können, ohne von Regierungen unterdrückt zu werden, die ihr Leben durch unnötige Beschränkungen und Steuern unangenehm machen“. Sie sagen, sie seien „von Ländern wie Monaco, Liechtenstein oder Hongkong inspiriert“. Es ist erwähnenswert, dass während Monaco kleiner als Liberland ist, mit einer Fläche von 2 Quadratkilometern, Liechtenstein (160 km²) und Hongkong (1.140 km²) viel größer sind.

Im Gegensatz zu vielen Schlagzeilen plant Liberland nicht, Bitcoin als Währung einzusetzen. Vit Jedlička sagte in einem Interview, dass sie planen, ihre eigene Kryptowährung zu etablieren, aber keine andere Währung ist wahrscheinlich in dem neuen Staat verboten. Also wird Bitcoin nicht verboten sein, aber auch keinen offiziellen Status in der Mikronation genießen.

Jeder kann einen Antrag auf Staatsbürgerschaft von Liberland stellen, außer für Menschen mit Nazi, Kommunisten, anderer extremistischer oder krimineller Vergangenheit. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung oder Religion, und jeder muss andere Menschen und ihr Eigentum respektieren. Während die Website von Liberland derzeit nicht sehr entwickelt ist, ist ihr Forum voller Leben. In Tausenden von Botschaften, die in zwanzig verschiedenen Sprachen verfasst sind (die führenden Sprachen sind zurzeit Türkisch, Englisch und Arabisch), diskutieren Enthusiasten alle Arten von Themen, angefangen von Philosophie, Religion und Gesetz bis hin zu Herangehensweisen an die Elternschaft und den Aufbau von Infrastrukturen. als Straßen, in der Republik.

Keine existierende politische Einheit hat bisher die Gründung von Liberland kommentiert. Laut der Website hatte Vit Jedlička bereits persönliche Treffen mit dem österreichischen Botschafter in der Tschechischen Republik, dem Grafen Ferdinand von Trauttmansdorff und dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschafts- und Entwicklungsüberprüfung der OECD William White. Die Flagge von Liberland Gründer am 13. April gepflanzt erscheint seit worden abgehängt  von den kroatischen Behörden. In einem Facebook-Beitrag wies das kroatische Außenministerium das Projekt zurück und sagte: „Ein virtueller Witz, egal wie schön er aussieht, ist nur ein virtueller Scherz und wir können keinen offiziellen Kommentar dazu haben“ (also ein wenig ironisch, kommentierend) zu diesem Thema).

Alexey Tereschtschenko

Zitierquelle: http://www.coinfox.info/news/1890-liberland-2