Antje Sophia: Was bleibt mir noch zu sagen?!

Vermutlich viel, aber das Wesentlichste im Rückblick der Geschehnisse habe ich hier nochmals aufgeschrieben, um es euch mitzuteilen. Ich habe eine Hellingeraufstellung noch am Dienstag gemacht und im Grunde die Bestätigungen aller noch für mich offenen Fragen hinsichtlich meines Schicksals und möglicherweise auch des Schicksals von Deutschland bekommen. Ich möchte euch noch daran teilhaben lassen, vielleicht hilft es dem einen oder anderen noch zu etwas mehr Verständnis und Einsicht.
Diese Reden sind zu unterschiedlichen Zeiten entstanden und meine Kräfte sind wirklich sehr dezimiert, vor allem bin ich seit Dienstag in einen Zustand geraten, den ich zwar aus meinen schwersten Jahren auch im Seelisch- Geistigen kenne, den ich aber immer wieder überwinden konnte. Seit Dienstag scheint mir das nicht mehr zu gelingen. Ich musste auch öfter in dieser Rede anhalten und mich konzentrieren, meinen Mund befeuchten und das Sprechen und Atmen fällt einfach schwer. Verzeiht.
Trotz aller „gewaltigen seelischen Stärke und Kraft“, wie sie wieder bezeichnet wurde, bin ich auch nur ein Mensch aus Fleisch und Blut und ein zertrümmerter dazu.

Als ich kurz vor meinem Geburtstag Stuttgart wieder verließ, wegen einer Frau, sagte mir eine innere Stimme, ich solle einen Zug später nehmen. Das war sehr gut, denn dadurch erreichte mich der einzige Brief von Daniel noch, den ich nach 9 Monaten des Schweigens erhielt, kurz vor meinem Geburtstag und ich möchte euch an einem Auszug teilhaben lassen und euch bitten, irgendjemanden von euch, der Herzenskräfte und Aufrichtigkeit noch in seiner Seele fühlt, sich um Daniel zu kümmern, denn er wird in 8-12 Monaten frei sein und ich weiß nicht, wie er sich wieder draußen zurecht finden kann. Ich vermisse ihn sehr und werde ihn vermutlich hier auf Erden nicht mehr sehen und sprechen können.
Bitte kümmert euch auch um die Sprechstundenhilfe Frau B. aus Stuttgart Feuerbach, die meiner Hausärztin. Ich möchte, dass sie finanziell entschädigt wird für diesen Überfall, sie ist unschuldig und ein ganz feiner Mensch. Ihr werdet die Adresse, wenn es an der Zeit ist, herausfinden. Ansonsten habe ich, wie Ihr auch aus dem Video erfahren könnt, keine Hinterbliebenen, außer meinen Kanarienvogel 🙂
Es wird bitterkalt – Orkan – Stürme – die Unterkünfte sind über den Feiertag ausgebucht, unerträglich sehr voll.
Ich muss sehen, wohin mein Weg mich jetzt führt…