Es werde und bleibe Licht – zum Wohle aller

Das Licht und seine Wirkung auf uns Menschen ist häufig unbekannt, wird einseitig als physisches Licht betrachtet oder wird unterschätzt. Dabei ist Licht für viele spirituelle, psychologische und physiologische Aspekte unseres Lebens von zentraler Bedeutung. Diese Bedeutung geht weit über Helligkeit oder Beleuchtung hinaus, betrifft sogar unsere grundsätzliche Ausrichtung auf Licht (Leben, „Das Licht der Welt erblicken“) oder Dunkelheit (Sterben, „Sein Licht ging aus!“). Wir Menschen sind auf der Erde sonnenlicht-aktive Lebewesen. Licht aktiviert unsere Körperfunktionen und bewirkt eine positive Stimmung. Dunkelheit stimuliert Entspannungs- und Erholungsprozesse. Gutes Licht hilft gesund zu werden.  Ohne Sonnenlicht kein Leben auf der Erde.

Menschen sind Lichtwesen

Bildquelle: transinformation.net

Die Körperzellen von Menschen, Tieren und Pflanzen enthalten tatsächlich Licht.  Alles Lebende ist im wahrsten Sinne des Wortes „erleuchtet“. Dieses „Lebenslicht“ kann mit entsprechenden Geräten gemessen und sichtbar gemacht werden.

Sonnenlicht bewirkt viel mehr in uns, als bisher erkannt. Jüngere Forschungsergebnisse der Biophysik unter Leitung von Dr. Fritz Albert Popp belegen dies.

  • Die entdeckten Biophotonen (also des Lichts in unseren Zellen) strahlen von der DNS aus und steuern sämtliche Stoffwechselprozesse.
  • Damit das Licht in uns diese Aufgabe erfüllen kann, muß es ständig neu zugeführt werden.
  • Diese Licht-Energie nehmen wir über die Augen und über die Haut auf.
  • Das aufgenommene Licht muß jedoch das volle Frequenz- und Farbspektrum der Sonne enthalten. In den Regenbogenfarben offenbart sich das Geheimnis des Lichts.
  • Menschen sind „Kraftwerke“ und strahlen Photonen (Lichtenergie) auch an die Umgebung ab.

Biophotonen: Der menschliche Körper emittiert Licht, kommuniziert mit Licht und ist aus Licht gemacht

Damit verstehen wir schnell, warum

  • viele Kinder (und auch Erwachsene) Angst vor der Dunkelheit haben,
  • viele Wahrheiten und Machenschaften von realen Verschwörungen in der Welt im Dunklen gehalten werden,
  • Machthaber ihre Widersacher in Häusern einsperren (Hausverbot), in dunkle Gefängnisse werfen oder in dunklen Kellern dahin vegetieren lassen (Kaspar Hauser),
  • warum  die ständige (unfreiwillige) Zurücknahme, Fremdbestimmung und Selbstaufgabe sowie das völlige In-den-(dunklen)-Hintergrund-Treten-Müssen zu einer angeblichen  „Lichtallergie“ führen kann (Hannelore Kohl) – Nicht: „Sie hatte durch ihre Lichtkrankheit kein lebenswertes Leben mehr.“ Sondern: „Weil sie kein lebenswertes Leben mehr – hinter und durch Helmut Kohl – hatte, bekam sie tiefe Depressionen und nahm sich schließlich das Leben!“
  • Lichtmangel zu Bequemlichkeit, Schwäche und Depressionen führen können.
  • Lichtmangel sogar dicker macht (licht-lose Industrienahrung macht dick).

Die Wirkung des Lichts auf Menschen

Bitte auf das Bild klicken zum Anhören der BR-Sendung! http://br.de/s/7usX8T

Wirkungsmodell Mensch und Licht (licht.de)

Das Wirkungsprinzip des Lichtes

Sonnenlicht bildet die Grundlage für alle Lebensformen auf der Erde, es ist die ursprüngliche Energiequelle. Die Lebewesen nutzen sie, um aus ihr hochwertiger Nahrung, Beweglichkeit usw. zu gewinnen. Das Spektrum des Sonnenlichtes beinhaltet die unterschiedlichen Lichtfarben und Lichtfrequenzen, mit denen unsere Psyche und Physis auf verschiedenen Ebenen angesprochen werden.

Licht spielt auch eine wesentliche Rolle bei zahlreichen nicht sichtbaren molekularen Prozessen, indem es Moleküle in stimulierte, d.h. energiereiche Zustände überführt, die ihnen viele wichtige Reaktionen ermöglichen (Prof. Dr. Walter Nagel). Forschungen, die sich auf etwa 1700 Experimente stützen, haben gezeigt, daß die DNS der lebenden Zelle mit der DNS der Nachbarzellen kommunizieren kann, indem sie in Form von Licht Energie übermittelt. Dieses Licht resultiert aus der Bewegung von Photonen.

Das Photon ist das Wechselwirkungsteilchen der elektromagnetischen Wechselwirkung. Anschaulich gesprochen sind Photonen das, woraus elektromagnetische Strahlung besteht.

Wechselwirkungen von Photonen mit Materie

Wenn ein Photon mit Materie interagiert, können je nach Energie verschiedene Effekte beobachtet werden:

Wir Menschen sind Kinder des Lichts

Wir streben aus dem Dunkeln ins erhellende, Leben aktivierende und inspirierende Licht. Es ist ein magnetisches und magisches Licht.

Karat: Magisches Licht

Die Welt ist dunkel, wenn spät am Abend
der Ruf der Eule dich lockt bis tief in die Nacht.
In deiner Seele ruht ein Geheimnis,
wie eine Quelle, die deine Sehnsucht bewacht.
Aus frühen Kindertagen blieb ein Schauer stiller Nächte zurück.
Es brennt ein stummes Feuer immer wieder wie ein Beben in dir.
Du möchtest fliegen zum Regenbogen
und immer höher in dieses magische Licht.
Du möchtest fliegen zum Regenbogen

und immer höher in dieses magische Licht.
Den Regenbogen will ich dir schenken,
denn deine Sehnsucht fliegt dir ein Stück noch voraus.
Aus frühen Kindertagen weht ein Schauer stiller Nächte zurück.
Es brennt ein stummes Feuer immer wieder wie ein Beben in dir.
Das Licht am Abend kommt wie ein Nebel,
und dein Geheimnis gleitet vom Tag in die Nacht,
die deine Seele bewacht,
die deine Seele bewacht.

Dunkelheit sei die Abwesenheit von Licht (Albert Einstein)

Dunkelheit ist mehr als nur fehlendes Licht

Gesundheitliche Indikationen

Jede Zelle unseres Körpers empfängt mehrere 1000 Botschaften in der Sekunde. Die Information verbreitet sich mit 320km/h. Nur zwei Hundertstel Sekunden sind nötig, damit eine am Fuß empfangene Information bis ins Gehirn gelangt.

Die „angeborene“ Intelligenz des Körpers steuert drei zentrale Kontrollsysteme:

  1. Das Nervensystem: Es besteht aus 100 Milliarden Zellen, von denen jede mit 10000 anderen verbunden sein kann.
  2. Das endokrine System: Es hat 12 Haupt-drüsen, mit denen es Hormone produziert, von denen uns heute 48 bekannt sind.
  3. Das Immunsystem: Es macht mit seinen 100 Milliarden weißen Blutkörperchen Jagd auf Eindringlinge.

Alle diese Systeme regulieren sich selbst. Sie regulieren sich aber auch untereinander und benötigen hierzu in erster Linie einen guten wechselseitigen Informationsfluß. Wir wissen, daß diese Information die Form von Licht hat und in unseren Zellen von einer „Antenne“ empfangen und ausgesandt wird, die sich durch die DNS definiert. Ihre Doppelhelixstruktur macht sie zu einer Allrichtungsantenne, was bedeutet, daß in jeder Position der Photonenstrahl optimal einfällt.

Biologisch wirksames Licht

Künstliches Licht ist nicht gleich gesundes Licht. Das Spektrum des Lichtes macht den Unterschied: Je mehr die Lichtqualität mit der der Sonne übereinstimmt, desto intensiver ist die Wirkung des Lichts auf den menschlichen Organismus. Deshalb tun uns die ersten Sonnenstrahlen im frühen Jahr oder auch am Morgen des Tages so unendlich gut. Der Mensch benötigt sämtliche Bestandteile des natürlichen Sonnenlichtes.

Wir Menschen brauchen nach der Winterzeit, nach der Nacht sowie dort, wo kein Sonnenlicht direkt einfällt (in Wohnräumen, Arbeitsstätten, medizinischen Einrichtungen, im Bergwerk, in U-Booten) biologisch wirksames Licht.

  • Damit wird unser Schlaf-Wach-Rhythmus (das circadiane System) aktiviert – durch eine sich dynamisch verändernde Intensität und Lichtfarbe . Die Produktion von Melatonin und Cortisol (den Hormonen, die den Schlaf-Wach-Rhythmus maßgeblich steuern) wird damit der Tageszeit entsprechend angeregt bzw. unterbunden.
  • Häufig hänge Depressionen mit eine Störung des Serotoninhaushalts zusammen. Serotonin und Melatonin wirken auf die Bauchspeicheldrüse und die Schilddrüse, sowie Nebennieren und sogar auf die Geschlechtsdrüsen.
  • Die körpereigene Produktion von Vitamin D ist ebenfalls vom Einfluss des Sonnenlichts abhängig. Dies wird für die Knochenbildung benötigt.

Ursachen von Licht-Mangel

Aus vielen Gründen sind wir jedoch im heutigen Leben beständig elektromagnetischen Attacken bzw. Irritationen ausgesetzt, die nicht physiologischer Natur sind.

  • moderne Lebensformen bringen Änderungen in Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten sowie in der Art und Weise des Wohnens
  • Qualität, Beschaffenheit, Herkunft und Menge des Essens und Trinkens
  • chemische, physikalische und elektromagnetische Umweltgifte
  • Streß durch soziale oder berufliche Anforderungen, Zeitdruck
  • hohe Ansprüche an Leistung und Leistungsfähigkeit
  • belastende Erlebnisse in der Kindheit
  • Konflikt- oder Krisensituationen in der Gegenwart

Die Wirkungen des Lichtmangels

Jede Krankheit ist Ausdruck eines Verlustes von Information bzw. Mangels von Licht im Organismus.

Jede durch ein physisches oder psychisches Trauma verursachte Unordnung, Störung oder Unterbrechung im Energiefluß führt bei den Zell-Rezeptoren zu einem Verlust oder einer progressiven Veränderung der Information und ist das 1. Stadium von Krankheit.

  • Manche unserer „Antennen“ sind nicht mehr imstande, die Informationen intakt zu halten, die in ihrer Gesamtheit das harmonische Arbeiten des Systems gewährleisten.
  • Die Steuerimpulse kommen nicht mehr richtig und nicht in ausreichender Stärke bei den Zellen, Organen und Systemen an
  • Die Immunität wird geschwächt.
  • Der innere Kampf gegen Bakterien, Viren und Schädlingen funktioniert nicht mehr optimal.

Damit wird auch der höhere Lichtbedarf im Alter klar.

Notwendige Maßnahmen gegen Lichtmangel oder für die Durchlichtung zum höchsten Wohl

Als Gegenmaßnahme zum Lichtmangel im direkten und übertragenen Sinne gilt es, diese Informationen wiederherzustellen, die Zelle neu zu energetisieren, aufzufüllen mit Basis-Energie = Licht-Photonen, damit sie so ihr Gleichgewicht wieder erlangt und somit all unseren Zellen, Organen und Systemen die Möglichkeit zurückgegeben wird, ihre zugeteilten Aufgaben zu erfüllen.

1)  Ausrichtung auf das beste Licht

In dieser heutigen Zeit stehen Umbruch und positiver Wandel auf der Tagesordnung. Dafür muß jeder einzelne Mensch und müssen die jeweiligen ursprünglichen Menschengruppen (Familien, Nationen) zur Erfüllung ihrer Bestimmung kommen. Dafür müssen sie sich ganz bewusst mit dem Licht verbinden.
– Das geschieht bewußt auf der geistigen Ebene, die mit der Frequenz des Herzens und der Weisheit im Einklang ist.
– Das erfordert mehr Liebe und Verständnis für die höheren Welten (Licht-Dimensionen).
– Dadurch erhalten wir mehr Erfahrungen bezüglich des Lichtes und seiner Bedeutung für unser Leben und werden durch das Licht gesegnet.
– Damit können wir besser erkennen und unterscheiden, daß es nur ein „Entweder-Oder“ gibt – für Licht oder für Dunkelheit.
Heute müssen wir uns klar entscheiden für das Licht und die dazugehörenden Qualitäten und Möglichkeiten oder für die entgegengesetzten Qualitäten des Schattens und der Dunkelheit mit allen Konsequenzen.

Deine beständige, tägliche Ausrichtung auf das Licht (am besten auf das allerhöchste göttliche Licht) ist notwendige Voraussetzung für Deine stetige Entwicklung. 

1.1. Lichtkristall RADA’SO’AM (Lichtaufnahme)

Dieser Kristall trägt die Energie von Melek Metatron und die Schwingungszahl 999.Bildergebnis für Kristallkarte RADA'SO'AM (Lichtaufnahme)

RADA'SO'AM

1.2. Licht-Meditation

2) Licht-Musik (440 & 432 Hz)

Bildergebnis für musik-apotheke, logo

Neueste Erkenntnisse der Neurobiologie und Neuropsychologie zeigen, wie Musik auf das Gehirn und damit auch auf den ganzen menschlichen Organismus wirkt. Mit diesem Wissen bekommen wir auch eine Verantwortung: Musik kann dann vom unbewussten Konsumgut in eine bewusste und gewissenhafte Nutzung gebracht werden.

Joseph M. Clearwaters Musik ist ein Informationsträger.

„In jedem einzelnen Titel liegt eine Information, die auf den Hörer transportiert wird, und die dieser in seiner Individualität gänzlich für sich – und nur für sich! – wahrnehmen, aufnehmen und integrieren kann.“ (musik-apotheke.com)

„Die Kategorie „Licht“ und deren Musik-Energien soll das Bewusstsein manifestieren, dass ursprünglich alles aus reinem Licht besteht. Wir selbst sind in Licht gekleidet und sind zugleich vom Licht abhängig.
So geben nur wir allein durch unsere Wertungen dem vollkommenen Licht jene Schatten, die uns stören, ja sogar schaden können. Es ist also an uns selbst, jene Schatten in uns selbst zu finden und mit Licht aufzufüllen. Immer wieder endet jede Bewusstwerdung im „Erkenne Dich Selbst“. Nur so und nicht anders können wir jedes Problem, jeden seelischen Schmerz, jedes körperliche Leiden und vieles mehr bereinigen, ja sogar heilen.
Selbst Energien von Außen, die auf uns projiziert werden (oder durch Konditionierungen, Schuldzuweisungen, Kränkungen von früher festsitzen, etc.), können mit bewusster Aktion und Erkenntnis, dass wir Licht sind, abgewiesen werden und zum Schutzschild werden lassen.
Die Musik-Titel zur Licht-Energie unterstützen dabei, das vollkommene, von menschlicher Natur unberührte Lichtpotential zu spüren, es aufzunehmen und jeden Schatten zu transformieren.“ (musik-apotheke.com)

Titel Dauer EURO
Lichtkörper-Musik 06:30 1,49
Lichtpräsenz auf der Erde 11:46 3,99
Das Lichtkleid 03:25 1,29
Der Weg ins Licht 11:15 3,99
Das Ursprungslicht 11:24 3,99
Lichtwerkzeug-Musik 11:07 3,99
Aura-Musik 11:15 3,99
Erleuchtung ist das Ende allen Leidens 13:05 3,99
Werde dir bewusst, dass du Licht bist 14:48 3,99
Der Göttliche Augenblick 12:21 3,99
Zeuge Sein 07:19 1,49
Pilgerreise zu Deinem Sein 16:50 4,99
Be a Light 12:40 3,99
Ich Bin ein Geschöpf aus Licht 11:04 3,99
Ein Ozean von Licht 14:44 3,99
432 Hz -Sei ein Erwählter des Lichts 11:00 3,99
432 Hz – Der höhere Pfad des Lichts 12:58 3,99
432 Hz – Im Schutzfeld des Lichts 11:56 3,99
432 Hz – Sei ein Wegweiser des Lichts 14:52 3,99
432 Hz – Lichtenergie im Überfluss 11:04 3,99
432 Hz – In den Welten des Lichts 15:06 4,99

3) Bewegen im Freien (an der Luft und unter dem Licht) 

Bildquelle: Thomas Uhlemann / Nacktbereich des Strandbads Müggelsee in Ostberlin (1989)

Ideal ist dafür die ganzkörperliche Aufnahme von Sonnenlicht.

Die Freikörperkultur (FKK; auch Nacktkultur, Naturismus, Nudismus) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit, vielfach im Freien, aber auch in Gebäuden (Sauna, Schwimmbad, Gymnastiksaal, Clubräume usw.). Anliegen dabei ist die Freude am Erlebnis der Natur oder auch am Nacktsein selbst, in der Regel ohne dies mit Sexualität in Verbindung zu bringen.

4) Sonnenbaden

Ein Sonnenbad bezeichnet das bewusste Liegen im Sonnenlicht zum Zweck der Aufwärmung des Körpers oder der Bräunung der Haut. Die Bezeichnung Sonnenbad assoziiert dieses Liegen im Licht mit einem Bad in warmem Wasser.

Sonnenbaden ist gesund, denn wer sich gerne in der Sonne aalt, lebt länger als jene, die die Sonne meiden. Das ist kaum zu glauben. Immerhin soll das Sonnenbaden das Hautkrebsrisiko dramatisch erhöhen – und Hautkrebs kann tödlich sein. Obwohl man also stets vor der angeblich so gefährlichen Sonne warnt, scheinen nun gerade jene länger zu leben, die alle Warnungen in den Wind schlagen und das Sonnenbaden lieben. Ja, das Meiden der Sonne gilt sogar als nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko.“ (zentrum-der-gesundheit.de)

5) Vollspektrum-Tageslichtlampen

Tageslicht-Lampen üben eine wesentliche Wirkung auf den menschlichen Organismus aus. Diese Lampen stellen das Gleichgewicht im Hormonhaushalt wieder her, indem das simulierte Sonnenlicht mit vollem Spektrum (oder 80 bis 95 %) die Serotoninproduktion in Gang setzt, wodurch Melatonin relativ rasch abgebaut wird. Das Ergebnis ist eine per Tageslicht-Therapie deutlich gehobene Stimmung, mehr Energie und Behagen uvm.

Beurer TL60 Tageslichtlampe

LichtDie Beurer TL 60 Tageslichtlampe wurde speziell zum Ausgleich des Lichtmangels in den kühlen und kalten Jahreszeiten entwickelt.

Technische Daten

  • Lichtstärke: > 10 000 Lux
  • Beleuchtungsfläche: 45 x 31 cm
  • Beleuchtungstechnik: 2 x 36 W Röhren
  • Wirkungsgrad Vorschaltgerät: 80%
  • Wirkungsgrad Lampe (lm/W): 67 lm/W
  • Farbtemperatur: 6 500 Kelvin

Vollspektrum Tageslichtlampen – bei Amazon.de‎

 

6) Lichttherapie-Lampen

Medilight 272 Lichttherapiegerät

Licht

  • hilft bei saisonal abhängigen Depressionen, Schlafstörungen, PMS, Angespanntheit, Leistungsverlust
  • Gerät für den professionellen Einsatz
  • mittlere Leuchtdichte ca. 7.500 cd/m²
Maße: H x B x T 680 x 470 x 220 mm
Maße Leuchtfläche 540 x 420 mm
Gewicht 7,3 kg
Bestückung 8 Leuchtstofflampen mit je 18 Watt
Lichtfarbe Tageslichtähnlich
UV Anteil Wird durch Frontscheibe gefiltert
Farbtemperatur 6500K
Farbwiedergabe 1A – Sehr gut
Beleuchtungsstärke 10.000 Lux bei 35 cm Abstand
5.000 Lux bei 55 cm Abstand
2.500 Lux bei 90 cm Abstand
Mittlere Leuchtdichte ca 8500cd/m2
Cirkadianer Wirkungsfaktor 1,05

 7) Das „Bionic 880“ ist ein revolutionär neues Gerät, das die Heilkraft des Lichtes nutzt.

Licht, Bionic 880Der Bionic Health Scanner „Bionic 880“ produziert Photone im Infrarot-Bereich, die von der Haut absorbiert, vervielfacht und im Körper verteilt werden. Über das zentrale Nervensystem gelangen sie zum Gehirn und harmonisieren hier die Produktion der Endorphine.

Die Behandlung erfolgt mit einem Photonen-Strahler (Applikator). Er wird für etwa 5 Minuten an jedem Handgelenk, an beiden Ohren und am Nacken angebracht. An den Innenwandgelenken können die Photonen am besten absorbiert werden. An beiden Ohren haben wir die Reflexzonen und im Nacken werden die Photonen zur Unterstützung der Hypophyse absorbiert.

Produzent (H. Buschkühl GmbH): http://www.biophoton.de

Wirkung der Behandlung mit „Bionic 880“:

Bei Klienten mit chronischen Schmerzen hat man einen niedrigen Endorphinspiegel in der Gehirnflüssigkeit festgestellt. Mit der Photon-Therapie läßt sich der Endorphinspiegel anheben und die Schmerzen lindern.

Licht, Bionic 880

Ressourcen

Die Schriftenreihe von licht.de zum Herunterlagen (PDF-Dateien)

  • Heft 01 „Die Beleuchtung mit künstlichem Licht“
  • Heft 02 „Besser lernen mit gutem Licht“
  • Heft 03 „Straßen, Wege und Plätze“
  • Heft 04 „Licht im Büro, motivierend und effizient“
  • Heft 05 „Industrie und Handwerk“
  • Heft 06 „Shopbeleuchtung, attraktiv und effizient“
  • Heft 07 „Gesundheitsfaktor Licht“
  • Heft 08 „Sport und Freizeit“
  • Heft 09 „Sanierung in Gewerbe, Handel und Verwaltung“
  • Heft 10 „Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung“
  • Heft 11 „Gutes Licht für Hotellerie und Gastronomie“
  • Heft 12 „Lichtmanagement“
  • Heft 13 „Arbeitsplätze im Freien“
  • Heft 14 „Ideen für Gutes Licht zum Wohnen“
  • Heft 15 „Gute Beleuchtung rund ums Haus“
  • Heft 16 „Stadtmarketing mit Licht“
  • Heft 17 „LED: Das Licht der Zukunft“
  • Heft 18 „Licht für Museen und Ausstellungen“
  • Heft 19 „Wirkung des Lichts auf den Menschen“
  • Heft 20 „Nachhaltige Beleuchtung“