„Nie wieder Krieg!“ (Zum Weltfriedens-Tag)

So war die Meinung der überwiegenden Zahl der überlebenden Deutschen nach dem „Zusammenbruch“, der Kapitulation der deutschen Armee, am Ende des Zweiten Weltkrieges zum 8.5.1945.

Für diesen schlimmen Krieg, der nicht nur für Ex-Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof  viele Väter hatte,  wurden im Weltbewußtsein allein die Deutschen verantwortlich gemacht und in ewiger Schuld gehalten sowie von ihnen Reparationszahlung bis in die Gegenwart verlangt. Bisher erfolgten jedoch drei wesentliche Schritte noch nicht:

  1. Die sachliche „Vergangenheitsbewältigung“ der Nazizeit,  der wahren Kriegsursachen, des Kriegsleidens (auch durch die anglo-amerikanischen „Terrorangriffe“ und die Vernichtung  deutscher Kriegsgefangenen nach dem Krieg),
  2. die Meisterung der seelischen Traumata mit ehrlicher Selbst-Vergebung und Vergebung gegenüber anderen,
  3. das spirituelle Erwachen und Aktivieren der geistigen und friedlichen Schöpfungskraft des deutschen Volkes sowie die Wahrnahme der edlen Verantwortung der Deutschen für das Zusammenleben der Menschheit.

Doch dafür bekam das deutsche Volk keine Zeit und Chance, denn die Kriegs-Sieger (die sich „Befreier“ nennen)

  • beherrschten sofort die Massenmedien und schrieben wieder einmal ihre Geschichte in die Schulbücher und Hirne der Menschen,
  • begannen mit der Umerziehung des besiegten Volkes als Teil der Psychologischen Kriegführung  gegen das deutsche Volk und
  • erklärten bestimmte historische Themen als Bestandteil ihres Mind Control zum juristisch sanktionierten TABU.

„Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.“ (George Orwell)

Heute sind Westdeutschland und Mitteldeutschland vereint in der BRD, jedoch weiterhin unter USA- und NATO-Besatzung. Das klare Ziel der US-amerikanischen NATO-Politik war und ist:

„Die Amerikaner drinnen, die Russen draußen, die Deutschen unten lassen.“ (Lord Ismay, 1. N’ATO-Generalsekretär)

Seit einigen Jahren findet folgerichtig wieder eine ideologische Mobilmachung statt, die auf die Erhöhung der Kriegsbereitschaft der Deutschen abzielt.

1999 war es wieder soweit, daß Deutschland mit der NATO in einen heißen Krieg in den Balkan zog. Ex-Kanzler Schröder über den Bruch des Völkerrechts in Jugoslawien 1999: 

Heute wird Deutschland  schon wieder militärisch in fernen Ländern „verteidigt“: Afghanistan/Usbekistan, Irak, Mali/Senegal, Nahost (Anti-IS-Einsatz), Kosovo, Libanon, Mittelmeer, Horn von Afrika, Litauen an der russischen Grenze:

Allerdings führten in der Geschichte der Menschheit längst nicht allein die Deutschen die verheerendsten Kriege.

Bildergebnis für militärausgaben usa 2017

Bildergebnis für weltweite militär usa

Aus der Geschichte nichts gelernt?

Nein, weil dieselben mächtigen Drahtzieher und Hintermänner („Väter des Krieges“ und noch ganz andere geistige Mächte) für die Führung von Kriegen in der Welt am Werk geblieben sind.

Die Art und Weise von Krieg hat sich geändert bzw. erweitert.

Seit dem 8.5.1945 hat der Krieg nie aufgehört (nicht allein, weil mit Deutschland immer noch kein Friedensvertrag geschlossen wurde).

1)  Kriege der Reptos und anderer gegen die Menschen

„Die Reptos sind paraphysiche (jenseits des Physischen) Wesen, die in der Lage sind, ihre Schwingungsdichte zu verändern um innerhalb der Definitionen unserer
dreidimensionalen Welt operieren zu können und zwar inner- und außerhalb des sichtbaren Spektrums. Die Reptos können die menschliche „Dreamscape“ verändern
und sie können alle Arten von Konditionierungen und Programmierungen installieren, viele davon erotischer oder perverser Natur.“ 
Reptos können „in ihrer eigenen Schwingungsdichte lange genug leben, um zahllose Generationen einer gegebenen Genetik/Seelenmatrix-Bevölkerung in unserer Dimension manipulieren zu können.“ (Franz Erdl)

2) Krieg um das Bewußtsein und die Seelen der Menschen

DER KAMPF UM DAS BEWUSSTSEIN UND DIE GEHIRNE DER MENSCHEN

3) Kriege um Religion und Kirche

4) Krieg der Medien um das Denken der Menschen

5) Krieg durch Einwanderung und Umvolkung

6. Wetter-Kriege

US-Bericht, wie bis spätestens 2025 das Wetter zu militärischen, politischen und ökonomischen Zwecken manipuliert werden soll bzw. bereits umgesetzt wird.

7)  Krieg der Reichen gegen die Armen

8) Kriege um Rohstoffe für den Profit der Wirtschaft

Rohstoffe: Die Rohstoffkrisen der Zukunft 

Rußland

  • Hitlers Pläne zur Eroberung Rußlands im Zweiten Weltkrieg zielten auf die Rohstoffquellen am Schwarzen Meer und am Kaspischen Meer: Korn, Erdöl, Eisenerz, Steinkohle usw.
  • Die USA-Konzerne übernahmen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion friedlich die Rohstoffe (vor allem Öl- und Gasindustrie) des Rußlands mit Knebelverträgen. Seit Putins Präsidentschaft im Jahr 2000 wurde das rückgängig gemacht und Rußland konnte finanziell schuldenfrei und unabhängig werden.

Afghanistan

  • Geologen fanden in Afghanistan Lithium, Kupfer, Eisen, Kobalt und Gold im Umfang von etwa 820 Mrd. Euro. Laut „New York Times” könnten diese Vorkommen an Seltenen Erden und Metallen Afghanistan zum weltgrößten Rohstoffexporteur machen. (Finanzblatt.net, 23. December 2015)

Nordkorea

Haiti

Syrien + Irak

9) Kriege unserer Lebensweise gegen die Natur und Mutter Erde

DIE LINKE: Die Zentralität der ökologischen Frage

9.1. Krieg gegen die Luft

9.2. Krieg gegen das Wasser

Verseuchung der Weltmeere

Radioaktive Verseuchung

Ölverseuchung

Plastik auf Weltmeeren

Überfischung

Verseuchung des Trinkwasser (Abwasser: Antibabypille, Medikamente, Farbstoffe …):

Krieg wegen Trinkwasser

9.3. Krieg gegen die Erdoberfläche

Rohstoffabbau schadet Umwelt und Menschen

Rohstoffnutzung und ihre Folgen | Umweltbundesamt

Folgen des Rohstoffabbaus auf Mensch und Umwelt

Raubbau / Abbau von Rohstoffen: Braunkohle, Ölsande, Schwefel, Phosphate usw.

Aushöhlung durch Rohstoffförderung: Kohle, Öl, Gas

Ablage von Müll

Atombombem-Abwürfe und -Tests

Rodung von Ur- und Regenwäldern (u.a. Amazonas)

Verwüstung und Kontaminierung  (z.B.  ) durch Militärstützpunkte, Militärübungen, Kriegsführung

10. Kriege im Orbit und All

11. Kalten Krieg zwischen West und Ost

offiziell zwischen 1945 bis 1990

Fortsetzung gegen Rußland seit russischer Präsidentschaft Putins im Jahre 2000

12. Wirtschafts-Kriege

13. Krieg gegen Seuchen, Epidemien, Pandemien

14. Kriege gegen Krankheiten

15. Krieg gegen den internationalen Terrorismus

(seit dem 11. September 2001 militärische Doktrin der USA und NATO)

16. Bürgerkriege

Bürgerkrieg aktuell: News und Informationen der FAZ

Bürgerkriege in Afrika | Asien und Afrika | Weltgeschichte

17. Drohende Kriege

11 drohende Kriege: Künftige Konflikte um Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung

Eugen Drewermann: Krieg ist Krankheit, keine Lösung!

Macht Krieg Sinn?

  1. Die dunkle Seite der Macht (die Bösen) wird immer mächtiger und verführt immer mehr Menschen zur dunklen Seite des gottlosen materialistischen Lebens in Krieg und Konkurrenz.
  2. All diese Konflikte und Kriege sind jedoch Teil von großen Umwälzungen und Krisen in dieser Zeit.  Sie sind „Ausdruck des Untergangs einer Weltkultur und der Geburt einer neuen humanen Weltgesellschaft.“ (martinus.dk)
  3. Das heutige Wassermann-Zeitalter kündigt den kurzzeitig wirkenden Anti-Christ (666) sowie die Zeiten-Wende mit dem Erwachen der Menschen im langen Goldenen Zeitalter an.

Weder die lichte Seite der Macht (die Guten) noch die dunkle Seite der Macht (die Bösen) bringen uns Menschen die Erlösung, sondern bedingungslose kosmische Liebe allein! 

„Göttliche Mutter, himmlischer Vater!
Ich begehre nicht Macht oder übernatürliche Kräfte,
ich will auch kein Heiler sein oder ein Kämpfer,  der das Böse vernichtet; 
schenke mir nur Eines, das ich sosehr ersehne:

Deine Liebe, Deine Güte, Deine Barmherzigkeit allein
und erlöse mich aus dem Kreislauf der Wiedergeburten.
Nimm mich in Deine schützenden Arme und hebe mich empor zu Dir!“