Es ist so gut, eine Zukunft zu haben.

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)

Die Kräfte des Wandels und aus der Zukunft als Megatrends entfalten ihre Wirkung über Jahrzehnte. Die regelmäßige Reflexion darüber hilft bei einer fundierten Orientierung bei anstehenden strategischen Entscheidungen.

Zukunfts-Forschungen

Es ist das deutschlandweit erste Trendforschungsunternehmen, das an einer Hochschule angesiedelt ist und wissenschaftliche Forschung betreibt.

Der Börsenbrief, der wissenschaftlich fundierte Trends mit detaillierter fundamentaler und charttechnischer Analyse kombiniert. Kein aktives Trading – sondern langfristiges Investieren. Aufwendige Aktienauswahl durch ausgewiesene Experten. Klare Kauf- und Verkaufsempfehlungen per E-Mail.

http://www.cashkurs-trends.de/

Bildergebnis für zukunftsinstitut, horx

Das deutsche Zukunftsinstitut unter Leitung von Matthias Horx

„Das Zukunftsinstitut wurde 1998 gegründet und hat die Trend- und Zukunftsforschung in Deutschland von Anfang an maßgeblich geprägt. Heute gilt das Institut als einer der einflussreichsten Think Tanks der europäischen Trend- und Zukunftsforschung und ist die zentrale Informations- und Inspirationsquelle für alle Entscheider und Weiterdenker.“ (Selbstdarstellung Website: www.zukunftsinstitut.de)

Matthias Horx - Das Megatrend Prinzip

Trendforscher Matthias Horx  über die großen Wandlungskräfte, die unsere Welt verändern

„Megatrends sind die großräumigen, langfristigen Treiber des Wandels. Aber worauf basiert ihre innere Dynamik? Welche gesellschaftlichen und politischen Veränderungen erzwingen oder regen sie an?
Megatrends sind die „Blockbuster” der Veränderungskräfte. In einem hierarchischen Trendsystem sind sie in mehreren Ebenen aktiv: Sie verändern und durchdringen Zivilisationsformen, Technologie, Ökonomie, Wertesysteme. Megatrends haben eine Halbwertszeit von mindestens 50 Jahren, sind weitgehend Rückschlags-resistent und zeigen Auswirkungen in allen menschlichen Lebensbereichen.“ (Horx) 

Er unterscheidet 7 Megatrends:

  1. Megatrend Globalisierung
  2. Megatrend Frauen
  3. Megatrend Individualisierung:
  4. Megatrend Downaging
  5. Megatrend Gesundheit
  6. Megatrend New Work
  7. Megatrend Connectivity
Bildergebnis für zukunftsinstitut, horx

Macht der Megatrends nach Matthias Horx

http://www.horx.com

 

10 Fragen zur Zukunft an prominente Forscher und Denker

1. Welcher Trend wird die Zukunft viel stärker prägen als wir denken?
2. Was ist Ihrer Meinung nach ein überschätzter Trend?
3. Was wird in unserer Gesellschaft in 20 Jahren anders sein?
4. In welcher Form beeinflussen Trends Ihre Arbeit?
5. Wann hat Sie ein Trend zum letzten Mal so richtig überrascht?
6. Welche Prognose der vergangenen Jahre lag am meisten daneben?
7. Wer ist Ihr Lieblingsdenker zum Thema Zukunft?
8. Welche Innovation wünschen Sie sich?
9. Was treibt Sie zur Verzweiflung?
10. Was gibt Ihnen Anlass zur Hoffnung?

HIER die verschiedenen Experten-Antworten

  • Alexa Clay: „Trends sind Dinge, die wir alle spüren“
    Sie möchte unsere Gesellschaft und Wirtschaft durch die Integration von Subkulturen und dem dort vorhandenen “Street-know-how” verändern.
  • Stephan Rammler: „3D-Druck ist ein überschätzter Trend“
    Mobilitäts- und Zukunftsforscher Prof. Dr. Stephan Rammler spricht über bewegende Trends und gesellschaftliche Entwicklungen.
  • Dr. Robert Gaßner: “Private 3D-Drucker werden überschätzt”
    Der Zukunftsforscher am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung.
  • Nicole Brandes: „Das WIR ist die Währung der Zukunft”
    Sie ist internationaler Management Coach für zukunftsorientierte Führungskompetenzen und Referentin beim Future Day 2016.
  • Yvonne Hofstetter: “Die künstliche Intelligenz hat den Rubikon überschritten”
    Sie ist Gründerin der Firma Teramark, die die technische Fusion nicht personenbezogener Daten vermarktet.
  • Prof. Christian Stegbauer: “Neue Medien können Beziehungen stärken”
    Der Soziologe erklärt, wie sich Gemeinschaft zwischen gestern, heute und morgen verändert
  • Malte Spitz: “Deutschland verschläft den digitalen Wandel
    Malte Spitz ist bei der Partei Bündnis 90/Die Grünen politisch aktiv und engagiert sich für Netzneutralität und Datenschutz.
  • Phillip Riederle: “Digitales wird vom Selbstzweck zum Werkzeug”
    Er ist Experte für die Generation Y, denn er ist einer von ihnen. 2013 veröffentlichte der jüngste Unternehmensberater Deutschlands ein Buch mit dem Titel “Wer wir sind und was wir wollen”.
  • Prof. Meinhard Miegel: “Menschen werden so bleiben wie sie sind”
    Der Jurist und Soziologe gründete 2007 die Stiftung „Denkwerk Zukunft“.
  • Christian Böllhoff: “Trends sind der Nährboden unserer Arbeit”
    Der geschäftsführender Gesellschafter und Mitglied des Verwaltungsrats der Prognos AG enggiert sich als Mitglied des Hochschulrats der HTWG Konstanz und als Mitglied der Vollversammlung der Industrie­- und Handels­kammer Berlin.
  • Bernhard von Mutius: “Wir brauchen eine Swinging Economy”
    Der Zukunftsdenker und Führungsphilosoph, Autor, Anreger und Keynote Speaker ist Gründer des Bergweg-Forums Denken der Zukunft, Mitbegründer der Denkbank und des Netzwerks Unternehmen Partner der Jugend, Gründungsmitglied des New Club of Paris und Mitwirkender des Denkwerks Zukunft.
  • Cornelia Daheim: “Die soziale Schere öffnet sich weiter”
    Sie ist Managing Partner bei der Z_punkt GmbH. Die Zukunftsforscherin ist Expertin für gesellschaftliche Trends wie den demografischen Wandel und für Genderfragen.
  • Prof. Ortwin Renn: “Ich würde mich gern klonen können”
    Er leitet das Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung an der Universität Stuttgart. Er ist Präsident der Internationalen Gesellschaft für Risikoanalyse und gehört zum Beraterstab von EU-Kommissionspräsident José
  • Stefan Baumann: “Der ‘Human Factor’ muss mitgedacht werden”
    Er ist Konsumund Innovationsstratege und Managing Partner bei der Agentur Sturm und Drang.
  • Ossi Urchs: “Vegane Ernährung wird zum Megatrend”
    Er war Internet-Kenner und Onlinestratege der ersten Stunde, veröffentlichte Texte und hielt Vorträge und betrieb seit 1982 die Medien-Agentur F.F.T.. Urchs starb am 25.9.2014 in Offenbach.
  • Markus Beckedahl: “Snowden hat uns eine Botschaft geschickt”
    Er ist Mit-Gründer der newthinking communications GmbH und der Bloggerkonferenz re:publica. Im Dezember 2013 erschien sein Sammelband „Überwachtes Netz“.
  • Martin Kruse: “Die Globalisierung hat erst begonnen”
    Er ist Zukunftsforscher am Copenhagen Institute for Futures Studies. Er ist Experte für Kreativität und Innovation, berät Unternehmen und hat viele Artikel über die Zusammenhänge zwischen Zukunftsforschung und Innovation geschrieben.
  • Dr. Rita Trattnigg: “Mitmach-Zukunft als Re-Souveränisierung”
    Sie ist Politikwissenschaftlerin und Expertin für Zukunftsfähigkeit. Aktuelle Publikation: „Zukunftsfähigkeit ist eine Frage der Kultur“ (Oekom Verlag, München 2013)

Der Zukunftsreport 2017 von Matthias Horx fasst die wichtigsten Wirkungsfelder und Treiber der kommenden Jahre für Sie zusammen

  • auf mehr als 150 Seiten,
  • in 15 Schwerpunkten,
  • mit 9 Zukunftsexperten
  • mit ISBN: 978-3-945647-35-6
  • für 125,00  zzgl. MwSt.
  • zur Bestellung HIER

Themen der Zukunft (zitiert aus dem Zukunftsreport 2017)

  • What’s Next:

Werden sich 2017 negative Trends wie Hass-Politik, molekularer Terror oder Neuer Block-Konflikt fortsetzen? Stehen wir am Ende der Vernunft, des Fortschritts? Was Immanuel Kant, der Vordenker der Aufklärung, zu den beunruhigenden Zeichen unserer Zeit gesagt hätte. Von Matthias Horx

  • Der Roboter-Report:

Die Erzählung von der digitalen Überflüssigkeit des Menschen in der kommenden Arbeitswelt ist eines der großen Narrative unserer Zeit. Doch auf welchen Ängsten, Bildern, Modellen basiert eigentlich diese Zukunftsannahme? Und wie plausibel ist sie wirklich? Von Matthias Horx

  • Generation Global:

Weitgehend unbemerkt wächst heute eine neue Generation von Kosmopoliten heran: junge Menschen, die global denken und lokal handeln – und sich mit dem Nationalstaat, in dem sie leben, kaum noch identifizieren. Kann die Generation Global die kommende nationalistische Regression abfangen? Von Lena Papasabbas

  • Das Mem der neuen Achtsamkeit:

In Zeiten der kollektiven Hysterien und populistischen Angstkultur entsteht eine mentale Gegenbewegung: Achtsamkeit ist das Schlüsselthema für die mentale Zukunft. Was steckt wirklich hinter dem Begriff und wie können wir ihn definieren? Von Matthias Horx

  • Clusterfuck:

Im Universum strebt alles zum größtmöglichen Chaos, zur maximalen Unordnung – insofern ist es eine Überraschung, wenn überhaupt etwas gelingt. Was ist das geheime Bindeglied zwischen Bankenkrise, Brexit und dem Godot-Flughafen BER? Ein Erklärungsmodell. Von Holm Friebe

  • Der Wandel der Welt in Zahlen:

Der Menschheit geht es immer besser – das ist die optimistische Botschaft von Max Roser, Ökonom an der University of Oxford. Mit seinem Projekt OurWorldInData sammelt er Daten aus aller Welt – und setzt sie in eindrückliche Grafiken um. Von Christof Lanzinger

  • Neo-Politik:

Das Verhältnis zwischen der real existierenden Politik und den Bürgern ist gestört. Das Wahlrecht wird zur Demonstration politischer Erregung missbraucht, Volksparteien werden als Staatsparteien wahrgenommen. Wie kann eine Wiederbelebung der Demokratie gelingen? Von Dr. Daniel Dettling

  • Das neue Licht:

Licht kann heilen, es wird verehrt und steht im Mittelpunkt vieler Religionen. Doch zu viel Licht kann auch krank machen. Licht-Verschmutzung ist ein ernstes Problem unserer Städte geworden. Wie die Lux- und Lumen-Revolution die Wiederentdeckung der Dunkelheit auslöst. Von Matthias Horx

  • Erleuchtete Digitalisierung:

Das dominierende Business-Thema wird auch 2017 ein zukunftsweisender Umgang mit der “Digitalisierung” sein: die Fähigkeit, den digitalen Wandel nicht (nur) als technische Rationalisierung zu begreifen, sondern als gesellschaftlichen und strukturell-mentalen Prozess. Von Matthias Horx

  • Nega-Trends:

Dass die Welt immer schlimmer wird, gehört zu den gefährlichen Ideologien unserer Zeit. Die mediale Berichterstattung zeichnet das Bild einer Welt voll wachsender sozialer Ungerechtigkeit, zunehmender Gewalt und einer unsicheren Zukunft. Was ist dran an den immerwährenden Trends zum Negativen? Von Lena Papasabbas

  • Mindful Business:

Die schier unendliche Vielfalt an Möglichkeiten, die uns umgibt, hat nicht nur Vorteile, sie lässt uns auch vergessen, worum es eigentlich geht. Im Meer der Skalierung geht die Frage nach dem Warum unter – und taucht als diffuse, emotionale Sehnsucht wieder auf. Wie Sinn und Sinnlichkeit die Wirtschaft ergreifen. Von Nicole Brandes

  • Connective Health:

Unser Gesundheitsverständnis wird heute auf einer grundsätzlichen Ebene reprogrammiert: In Zeiten zunehmender Vernetzung wird Gesundheit von einer privaten zu einer öffentlichen und kollektiven Angelegenheit. Von Christian Schuldt und Verena Muntschick

  • Future People:

Bürgermeister, die der Demokratie zu einem Comeback verhelfen, Pioniere der Achtsamkeitsbewegung, konstruktive Journalisten, Vorreiter eines optimistischen Humanismus, Gen-Ingenieurinnen: Die Zukunftsmacher – Menschen, die schon heute das Morgen gestalten. Von Matthias Horx

  • Der Hygge-Trend:

Das menschliche Bedürfnis nach Rückzugsmöglichkeiten ist ein fundamentaler humaner Instinkt. Je hektischer unser Alltag ist, umso mehr sehnen wir uns nach Geborgenheit. Der neue Hygge-Lebensstil ist Ausdruck dieses Wunsches: eine neue, sozialere Form des Cocoonings. Von Oona Horx-Strathern

  • Trendwörter 2017:

Von Vegangelical, iBreak und Monotasking bis zu Vote Shaming, Awfulizing und Trumpifizierung: 24 magische Trendwörter, von denen wir im kommenden Jahr noch viel hören werden.
Unsere Hauptaufgabe ist nicht, zu erkennen, was unklar in weiter Entfernung liegt, sondern zu tun, was klar vor uns liegt. (Thomas Carlyle)