„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.“

(Franklin D. Roosevelt (1882-1945) 

Das deutsche Manager Magazin fragt:

„Bereitet die deutsche G20-Präsidentschaft die überraschende Auflösung der G20 vor?

Diese Befürchtung legt das für das Treffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer gewählte Logo nahe!“

  • Präsentation des Kreuzknotens:

Die deutsche Bundesregierung hatte als Signet / Logo ihrer Präsidentschaft in der G20 einen maritimen Knoten, den Kreuzknoten, gewählt und pries diesen auf den Internetseiten der G20 geradezu euphemistisch: „Die Seefahrt, seit Menschengedenken sichtbares Zeichen von Handel, Wandel und Begegnung, kennt den Kreuzknoten als stabile und elastische Verbindung“. Und weiter: „Der Kreuzknoten verbindet besonders dann, wenn die Zugkräfte hoch sind“.

  • Relativierung der Bedeutung durch Clifford Ashley (Autor des Standardwerks über Knoten):

„Als Verbindungsknoten (um zwei Enden zusammenzubinden) hat der Kreuzknoten wahrscheinlich mehr Tote und Verletzte auf dem Gewissen, als das Versagen eines halben Dutzends anderer Knoten zusammen.“ 

  • Die beste deutsche Agentur „Scholz & Friends“ machte bei der Gestaltung des Knoten-Logos einen fatalen Fehler, oder: Das war die genaue Absicht:

Die Werbeagentur arbeitet unter anderem für die Bundesregierung und die EU-Kommission. 2016 erfuhr sie einen politisch motivierten Beschimpfungssturm („Shitstorm“) im Internet.

„Der abgebildete Knoten ist gar kein Kreuzknoten – er ist ein Diebesknoten. Und der taugt rein gar nicht als Symbol für Verbindung und Zusammenhalt, denn sein „Zweck“ ist so ziemlich das genaue Gegenteil: nämlich eine überraschende, unerwartete Trennung herbeizuführen!(manager-magazin.de)

Dieser Diebesknoten ist ein Scherzknoten, der bei Zaubertricks verwendet wir: Er löst sich bei Belastung. Matrosen nutzen ihn für heftige Scherze mit neuen Matrosen, z.B. indem sie deren Hängematte mit diesem Knoten „befestigen“.

Kreuzknoten / Diebesknoten

Der feine Unterschied macht’s: Diebstahl und Auflösung statt Zusammenhalt!

Die wahren Absichten wurden wieder einmal in subtiler Symbolik versteckt.

Polizisten packen aus: „Wir werden von der Politik verheizt“

Eckhard Groß, 63, pensionierter Hauptkommissar:
„Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann. Ich jedenfalls bin nicht Polizist geworden, um Demonstranten von irgendwelchen Straßen zu räumen oder von Bäumen runterzuholen. Ich will Gangster hinter Gitter bringen“
Und weiter:
„Ich erkenne mit mehr als nur Magengrummeln, dass der Staat, dem ich diene und der mich damit beauftragt, Recht und Gesetz durchzusetzen, selbst in seinen inneren Strukturen immer weniger freiheitlich und demokratisch ist.“

Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/article107870345/Wir-werden-von-der-Politik-verheizt-Polizisten-erzaehlen.html

Der Anwaltliche Notdienst sagt zu Hamburg G20: 

Die Lügen kommen von der Polizei und Politik.
Die Demonstration sei rechtswidrig – Lüge!
Ein Staat darf nicht mit Lügen arbeiten! Fakes sollen unter Strafe gestellt werden, Nun lügt der Staat selbst!
„Was wir hier sehen ist eine groß angelegte Bürgerkriegsübung, eine Aufstandbekämpfung ohne Aufstand.
Das Ganze ist ein massiver Verstoß gegen die Verfassung.
Wir brauchen keinen Polizeistaat.“

WIE DAMALS IN GENUA G8 – SO HEUTE G20 IN HAMBURG? – FALSE FLAG !?

Selten war der Unterschied zwischen oben und unten in der kapitalistischen Gesellschaft parallel so deutlich

Ressourcen

Agenturen: Shitstorm gegen Scholz & Friends 

 Die Bedeutung des G20-Knoten für Hamburg mit Blick auf eine freimaurerische Interpretation