„Stell´ Dir vor, es ist Frieden und alle machen mit!“

(Lajos Sitas, 2017)

  • Friedensweg durch Europa
  • Friedensweg 2017, Millionen von Menschen für den Frieden – Erich Hambach bei SteinZeit
  • Dr. Daniele Ganser (Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher)
  • Gerald Hüther: Haßprediger oder Friedensstifter – wer willst Du ab morgen sein?
  • Frieden ohne Gerechtigkeit gibt es nicht
  • Friedensdemos in Russland
  • Friedensdemos in Ukraine
  • Friedensdemo im Jeman
  • Friedensdemos in Deutschland

**********************************************************************************************************

Deutschland befindet sich immer noch im Krieg und hat keinen Friedensvertrag mit den allierten Gegnern

  • Was ist aber Frieden?
  • Wann gibt es Frieden?

In der Zivilisation ist es fast nicht möglich Frieden zu schaffen, denn Frieden ohne Gerechtigkeit gibt es nicht.

  • Der Friedensweg in Europa vom 9. Mai bis 28. Mai 2017 ist eine Bewegung von pilgernden Menschen für den Frieden.
  • Der Friedensweg ist international, von Religionen und Parteien unabhängig, die Summe der Menschen, die für den Frieden sind. Jeder einzelne zählt.

So machst Du mit:  Flyer, Shirts, Tassen, Taschen mit Friedensweg-Aufdruck, deren Verkaufserlöse zum Teil direkt dem Friedensweg zugute kommen

http://www.friedensweg.org

Dr. Daniele Ganser (Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher)

  • „Bewusstsein schafft Frieden“ – Dr. Daniele Ganser im Gespräch mit Jens Lehrich
  • „Der Mensch hat immer die Option, gewalttätig zu sein. Aber ich möchte dazu anregen, nicht Gewalt einzusetzen, sondern Konflikte friedlich zu lösen.“

https://www.danieleganser.ch

Gerald Hüther: Haßprediger oder Friedensstifter – wer willst Du ab morgen sein?

Frieden ohne Gerechtigkeit gibt es nicht

RUSSLAND:

15 Millionen Russen auf Friedensmärschen!

So etwas wird in den deutschen Medien nicht gezeigt. 15 Millionen Russen gehen für den Frieden auf die Straße, während Europa schläft oder es sich im Sessel gemütlich macht und nur vom Frieden redet. Ist es nicht allein schon sehr aufschlußreich, daß der Präsident Wladimir Putin einfach so in der Menge mitlaufen kann? Keine Sicherheitsabriegelung? Keine Massen an Sicherheitskräften, die ihn abschirmen müssen? Es mußten keine Gullideckel zugeschweißt werden!
Ist das vielleicht etwa so, weil das Volk hinter ihm steht, weil er für sein Volk da ist und es ihm vertraut? Weil seine Russen wissen, daß er für sie steht? Und weil sie ihn deshalb eher schützen, als angreifen würden? Denkt mal darüber nach! http://quer-denken.tv/

UKRAINE:

Friedensmarsch mit Zehntausenden in Ukraine 2016

Der erste nationale Friedensmarsch der orthodoxen Kirche bewegte sich in drei Teil-Prozessionen als „gesamtukrainischer Kreuz-Marsch für Frieden, Liebe und Gebet“ mit mehreren zehntausend Teilnehmern auf Kiew zu.

Orthodoxe R’ussische Kirche führt Friedensmarsch für Frieden, Liebe und Gebet, gegen Krieg

Jetzt läuft die „russische Welt“

JEMEN

Ein Volk geht gegen saudischen Krieg auf die Straße

Hunderttausende gingen in der Hauptstadt Jemens auf die Strasse, um gegen den Krieg, den die saudische Kriegskoalition in ihrem Land führt, und gegen die dadurch verursachte, verheerende Hungerkatastrophe zu protestieren.

DEUTSCHLAND:

Mahnwachen für den Frieden

Als Mahnwachen für den Frieden (auch Friedensbewegung 2.0, Friedensmahnwachen, Montagsdemonstrationen 2014 oder Montagsmahnwachen) werden Kundgebungen bezeichnet, die seit dem 17. März 2014 meist montags in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden

„Mahnwachen statt Wahn machen!“

Die Mahnwachen für den 1. Weltfrieden sind eine dezentrale Bewegung ohne zentrale Entscheidungsträger oder Rechte am Namen der Bewegung. Deshalb kann sich jeder Mensch auf die Straße stellen und eine Mahnwache für den Frieden abhalten. Dies ist natürlich von uns gewünscht, da so viele Menschen wie möglich für den Frieden aktiv werden können sollen. Hier findet ihr Ziele und Forderungen, die von Mahnwachen vertreten werden sollten, um den Ursprungsgedanken der Bewegung beizubehalten.

Organisieren für den Frieden: Auf nach Ramstein!

Pax Terra Musica

Vom 23. bis 25. Juni 2017 werden wir auf dem alten Flughafengelände in Niedergörsdorf ein unüberhörbares Zeichen für die LIEBE und für den FRIEDEN setzen.

http://www.pax-terra-musica.de/

Links: 

Ressourcen: