Gertrud Höhler zu Angela Merkel

Gertrud Höhler (* 10. Januar 1941 in Wuppertal) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin, die als als Publizistin und Unternehmensberaterin bekannt wurde.

„Mit Angela Merkel kam die Relativierung von Werten in die Politik. Ihre Führung lebt von den Missverständnissen, die über sie in Umlauf sind. So arbeitet sie am Zerfall der Demokratie.“ (Höhler, FAZ)

Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut 

  • Gebundene Ausgabe: 296 Seiten
  • Verlag: Orell Füssli (1. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 328005480X

Aus der Buchbeschreibung:

„Eine gefährliche Tendenz für Deutschland, sagt Gertrud Höhler. Versprechen werden vermieden, Moral wird zur Manövriermasse, die Geringschätzung von Tugenden zum Programm. Die Folgen: der Ausstieg aus den wichtigsten Spielregeln von Demokratie, Vertragstreue und Wettbewerb. So nivelliert die Politikerin Merkel allmählich die politischen Institutionen und etabliert eine zentralistische Regentschaft ? Merkels neues Deutschland.“

„Mutti“ führt Deutschland in den Abgrund.

Kein Kanzler vor Merkel hat derart massiv die deutsche Rechtsordnung gebrochen!

Youtube-Kommentar: „Das eigentliche Problem ist noch immer in Deutschland, dass nicht die BESTEN führen, sondern oft die Schlechtesten.“

Youtube-Kommentar: Die Dame hat absolut Recht. Deutschland wurde so traumatisiert durch die 2 Weltkriege und hat medial noch den Rest bekommen, dass die Mehrheit der Bürger mit Politik nichts mehr zutun haben will. Auf diesem trauma des nicht-politik-machen-wollens basiert Merkels gesamte Politik! Das Volk wird jetzt so lange gemolken, bis sie es nicht mehr ertragen und dann wird sich die Geschichte wiederholen!!