Bildquelle: pixabay.com

Die USA sind absolut kein Vorbild für uns!

Über die Politik, die Massenmedien, die Kinos, die Schulbildung, Kunst und Kultur werden den Deutschen die USA als „Befreier“ und „Vorbilder“ dargestellt – mit ihrer Lebensweise (American Way of Life – jeder kann Millionär werden), ihrer mächtigen Wirtschaft, innovativen Wissenschaft, weltweit stärksten Militärkraft,  glorreichen (Film-)Kunst (Hollywood, OscNava CIS als „Welthit“). Die Wahrheit ist vielfach eine ganz andere.

USA als Nicht-Vorbild in der Welt:

  • Atmobomben-Einsatz: Die USA brachten 1945  in Hiroshima und Nagasaki bisher als einziges Land Atombomben zum Einsatz.
  • Unbegründete Kriege und Militärinterventionen gegen souveräne Staaten und gegen die gesamte Menscheit: Die Serie ist lang, Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia, Jemen, Libyen und Syrien
  • Mit Abstand größtes Militärbudget weltweit: Im Jahr 2015 beliefen sich die Militärausgaben der USA auf rund 596 Milliarden US-Dollar (China: 215 Mrd. USD, Saudi Arabien: 87 Mrd. USD, Russland: 66 Mrd. USD)
  • Barack Obama ist offiziell US-Kriegspräsident No. 1 – , bekam jedoch den FRIEDENs-Nobelpreis (2009).
  • Häftlinge in den USA: von allen weltweit Inhaftierten sitzen 25 % in den USA, d.h. in den USA gibt es 6 x mehr Inhaftierte pro Einwohner, als im gesamten Rest der Welt
  • Kriminalität in den USA: Jeder 3. USA-Bürger ist vorbestraft.
  • Kein Wahlrecht als Vorbestrafter in den USA. Man kann es dann wieder erkaufen.
  • Bild könnte enthalten: Text
  • Völkerrechtswidrige Handlungen der USA seit Jahrzehnten in vielen Fällen: u.a. Inhaftierung und Folterung von Menschen in Guantanamo Bay Naval Base seit 2001
  • USA haben jährlich 1.000 Milliarden Aussenhandelsdefizit (3 Milliarden täglich)!
  • Bilanzlüge bei Berechnung des BIP: Einnahmen aus Finanzgeschäften werden in das BIP in den USA (und England) eingerechnet (über 28 %). D.h. etwa 40 % dessen, was die Menschen in den USA konsumieren, ist nicht im eigenen Land hergestellt, sondern durch Finanzbetrügereien durch gedrucktes Geld.
  • Schuldenland USA: Die kumulierten Gesamt.Schulden der USA sind kaum noch zu beziffern – 60 bis 150 Billionen USD. Andere Länder legten Währungs-Reserven an: Rußland (500 Milliarden $), Chima (5.000 Milliarden $). „Die Zeitbombe der US-Schulden tacktickt: Tack, tick„. Mit realer Wirtschaft hat das nichts mehr zu tun.

Putin: „USA sind Parasiten der Weltwirtschaft“

Schaden für Deutschland durch die USA (statt „großartige Partnerschaft mit den USA“):

  • Deutschland wird durch die USA gegen Rußland ins Feld gebracht: Ziel der jahrzehntelangen Geopolitik ist es  – Die Amerikaner drinnen, die Russen draußen, die Deutschen unten halten!  Deutschland ist unter US-Präsident Obama wieder zum Aufmarschort gegen Russland geworden – Panzerverbände rollen in Richtung Ostfront
  • Deutschland wurde nach dem Krieg durch die USA geplündert: „Der Krieg wurde gnadenlos geführt, an den Fronten und im Hinterland. Deutsche Städte sanken in Trümmer, und was den Krieg überlebt hatte, wurde geplündert. Durch Ströme von Blut wateten die amerikanischen Sieger zum größten Raub der Weltgeschichte, zur Schatzkammer deutschen Wissens, zu den Früchten deutschen Forschergeists. Billionenwerte an Patenten und Verfahren wurden geraubt, genug, um den USA für 60 Jahre einen Vorsprung an Technik und Wissenschaft zu verschaffen. In US-Lagern verhungerten deutsche Kriegsgefangene genauso wie in den SU-Lagern weiter im Osten. Ethnische Säuberungen, Vertreibung und Ausmordung der seit Jahrhunderten ansässigen Bevölkerung, erfolgten im Namen dessen, was heute als Freiheit und Demokratie bezeichnet wird, als Selbstbestimmungsrecht der Völker, das allen zugestanden wird, außer den Deutschen. „  (Michael Winkler: Das spirituelle Deutschland)
  • Deutschland wird durch die USA ausgebeutet: Deutschland liefert an die USA hochwerte Güter, während sie „faule“ Kredite bekommen, die USA-Schulden bei Deutschland werden nicht bezahlt, und wenn, dann mit frischgedrucktem Papier(geld). Dem gegenüber liefert Deutschland an Rußland die verschiedensten Produkte und erhält dafür wirklich benötigte Energie-Produkte und pünktliche Bezahlung.
  • Deutsche Industrie wird vernichtet: z.B. Deutsche Bank, Volkswagen, Der Schaden der von den USA durchgesetzten EU-Sanktionen gegen Rußland beläuft sich für Deutschland auf zirka 20 Milliarden Euro pro Jahr (für die EU insgesamt 100 Milliarden Euro und 2 Millionen Arbeitsplätze)
  • Deutschland finanziert wesentlich das Leben in den USA: Den größten Anteil für das parasitäre Leben in den USA leistet Deutschland mit 220 Milliarden Euro Außenhandels-Überschuß pro Jahr („Ein gigantisches Minusgeschäft und eine gigantische Volksverarschung“).
  • Deutschland konnte keine Währungsreserven halten: Die 220 Milliarden Außenhandelsüberschuß der BRD pro Jahr sind seit über 40 Jahren auf keinen Konto verbucht (also staatsbuchhalterisch nicht existent), die seit 1971 nicht mehr in Gold verrechnet wurden.
  • Die USA liefern an Deutschland (und die ganze Welt) nicht-benötigte Produkte – u.a toxisch Cola, Chlorhüner, gentechnisch veränderte Äpfel. (Viele hochwerte Technik wird heute nicht in den USA hergestellt, sondern in Japan, Taiwan und in China.)
  • Millionen Deutsche wurden nach dem Krieg umgebracht. Nach dem zweiten Weltkrieg sind zwischen 1945 und 1949 unter der maßgeblichen USA-Führung der Alliierten mindestens 13,4 Millionen Deutsche umgekommen!
  • Besatzungskosten für Deutschland: Aktuelle „Besatzungskosten“ belaufen sich geschätzt auf über 30 Mrd. € jährlich.Immer noch sind 25.000 britische und 60.000 US-amerikanische Soldaten auf deutschem Boden stationiert auf über 70 unter ausländischem Regiment stehende Militärstützpunkte mit Flugzeugen, Hunderten Panzern, etlichen Raketenwerfern und noch immer mehr als 100 Atombomben!
  • Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945
  • Destabilisierung Deutschlands mittels der Migrationswaffe
  • Umerziehung der Deutschen als Teil der Psychologischen Kriegführung

Macht der USA über Deutschland

  • Deutschland hat seit 1945 immer noch keinen Friedensvertrag und ist immer noch nicht souverän.
  • Von Deutschland aus (Ramstein) werden täglich USA-Drohnen zur gesetzlosen Ermordung von Menschen in der Welt gesteuert.
  • Medienmacht über Deutschland: u.a. Betriebsverfassung des Springer-Konzernes fordert bedngungslose Loyalität gegenüber den USA und Israel.
  • Die Politikdarsteller der BRD wie Gauck und Merkel sind letztlich erpreßte Handlanger der USA-Politik (siehe Stasi-Rosenholzakten über DDR-Spione in der Hand der CIA/NSA)

Verräterische Repräsentanten Deutschlands

„Das ganze Land ist nur ein Sumpf, ein Gemenge, ein Gemisch von Korruption, von Gaunertum …“  (Jochen Tiffe, Ex-Radsportler)

  • Deutsche Politiker bzw. Regierungen vertreten nicht die nationalen Interessen und brechen sogar das vorhandene Recht: Beispiel Thorsten Schulte zum Thema „Merkels Rechtsbruch“ 
  • Deutsche Journalisten manipulieren die Bevölkerung gegen die eigenen nationalen Interessen: „Die deutsche Presse ist die bösartigste überhaupt“ (Michail Gorbatschow)Udo Ulfkotte: „Gekaufte Jounalisten“
  • Behandlung der eigenen Menschen, die etwas für die Nation leisten: Wie werden die „Trümmerfrauen“, die nach dem Krieg mit bloßen Händen das Land wieder aufgebaut haben, geehrt? Im Vergleich zu einem Holocaust-Denkmal auf 19.000 Quadratmeter großen Feld mit 2711 Stelen.
  • Deutsche Promis gegen ins Ausland: Viele Sportler und Künstler leben nicht nur aus steuerlichen oder privaten Gründen im Ausland, sondern weil Sie für ihre Leistungen zum Wohle der Nation im Lande nicht genügend gewürdigt werden: Steffi Graf (lebt in den USA), Boris Becker (Schweiz),  Michel Schumacher (Schweiz), Ralf Schumacher (Österreich), Heinz-Harald Frentzen (Schweiz), Claudia Schiffer (England), Heidi Klum (USA), Herbert Grönemeyer (England), Roland Emmerich (USA), Joachim Fuchsberger (Australien), Franz Beckenbauer (Österreich), Jürgen Klinsmann (USA), Jan Ullrich (Schweiz), Jürgen Dres (Spanien)
  • Auswanderung der Deutschen: Die geschätzten Zahlen  für im Ausland lebende Deutsche (für 2008/2009)

USA: mahr als 500.000
Kanada: 250.000
Australien: 30.000
Argentinien: 120.000
Brasilien: 80.000

Schweiz: 120.000
Österreich: 75.000
Spanien: 100.000
Italien: 60.000
Frankreich: 70.000
Großbritanien: 100.000
Griechenland: 30.000
Holland: 60.000
Belgien: 35.000

Russland: 600.000 (inkl. Deutschstämmige)
Polen: 40.000
Asiatische Länder: 50.000
Afrikanische Länder: 50.000
Arabische Länder: 20.000
Türkei: 5.000

Viele wesentliche Fragen, die die deutsche Nation und die Deutschen betreffen,  sind nicht beantwortet bzw. gelöst:

  • Warum ist Deutschland immer noch kein souveränes Land?
  • Warum wurde mit Deutschland immer noch kein Friedensvertrag geschlossen?
  • Warum fällt Deutschland heute noch bei der UNO unter die Feindstaatenklausel?
  • Warum hat Deutschland immer noch keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz?
  • Warum sind die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen und besitzen keine Staats­an­ge­hö­rig­keit?
  • Wo sind die über 3000 Tonnen Gold der BRD geblieben, die bis 1971 erwirtschaft wurden und in den USA gelagert wurden?
  • Warum wird Deutschland immer noch mit Militär aus den USA und GB besetzt?
  • Warum wird in Deutschland ein Politik gegen das eigene Volk betrieben?
  • Wann ist die Zeit der Unterdrückung des deutschen Volkes vorbei?

Rußland ist natürlicher Verbündeter für Deutschland und verteidigt die westlichen Werte 

  • Deutschland und Rußland vereint, das „wäre die stärkste Macht, die die USA bedrohen könnte“ (The Chicago Counsil). Deshalb spielen die USA diese Länder gegeneinander aus, finanzieren die Kämpfe untereinander, damit sie sich schwäche, um als USA der „lachende Dritte“ zu sein.
  • Die USA und Deutschland haben die westlichen Werte schon aufgeben, Rußland ist um die Verteidigung der alten westlichen Werte bemüht.
  • Im Sinne der amerikanische Weltherrschaftziele (nicht im Sinne deutscher Interessen) wird Rußland das vorgeworfen, was man selbst macht (siehe u-a- Medienzensur)
  • Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern

Peter Haisenko im Gespräch über die Lage Deutschlands im Verhältnis zu den USA und zu Rußland: