Was passiert nun 2018?

Wenn wir uns die o.g. Vorgänge ansehen, ist zu erwarten, dass wir schon sehr bald außergewöhnliche Ereignisse erwarten können. Wir werden sehen, in welcher Form und in welchem Zeitablauf man die Dinge geschehen und veröffentlichen lässt?

Es ist aber praktisch auszuschließen, dass hier gar nichts zu bemerken sein wird. Dazu sind schon zu viele Maßnahmen angelaufen, wie wir oben gesehen haben. Wird das auch Folgen für Deutschland haben?

Es gibt Stimmen, die sagen, dass Angela Merkel schon in GITMO bzw. Diego Garcia angekommen wäre, aber ich befürchte leider, dass sie doch wieder die Tage hier auftauchen und an ihrer neuen Koalition basteln wird. Ob diese aber noch zustande kommt und wie lange diese dann halten wird, steht aber auf einem ganz anderen Blatt. Ich gehe davon aus, dass sich auch in Deutschland politisch demnächst sehr viel verändern wird – eventuell bereits 2018. Danach dürfte dann der von verschiedenen Quellen vorhergesagte „strenge Herrscher“ kommen und mir ist zuletzt eine Idee gekommen, wer das sein könnte? Ich werde in meinem kommenden Infobrief Zeitprognosen mehr dazu schreiben. Eventuell haben wir zuvor auch noch kurz einen Übergangskanzler.

Dann ist nun die Schonfrist für Online-Konzerne wie Facebook bei dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz vorbei und wir können uns dort, bei Twitter, Google & co. darauf einstellen, dass dort nun noch mehr zensiert wird. Diverse AfD-Abgeordneten wurde schon gleich der Account gesperrt. Der mittlerweile gummiweiche Volksverhetzungsparagraf dürfte nun immer wieder dafür herzuhalten haben. Damit kann man mittlerweile fast jedwede unliebsame Äußerung zu fassen bekommen. Damit sehen wir gleich, was wir in 2018 erwarten können: eine massive weitere Einschränkung der Meinungsfreiheit und auch anderen Freiheiten. Daran dürfte auch eine völlig neue Regierung erst einmal nichts ändern, wenn wir uns das so weiter gefallen lassen.

Die Probleme mit den Migranten werden weiter zunehmen, zumindest bis hier die Politik um 180 Grad verändert wird. Ohne Veränderung werden wir in bestimmten Gebieten in 2018 auch in Deutschland erste bürgerkriegsähnliche Zustände sehen können.

Seit 30 Jahren ist schon 2018 als wichtiges Datum bei dem Thema Weltwährung und Abschaffung des Bargelds vorgesehen. Es muss nicht gleich heuer vollständig passieren, aber es dürften wichtige Weichen dafür gestellt werden.

Hoffnung bringen aber auf jeden Fall die aktuellen Vorgänge in den USA. Hieraus könnten natürlich derartig große Veränderungen entstehen, die dann auch o.g. Entwicklungen aufhalten oder beenden.

Es war im Dezember auffällig, dass die großen Massenmedien in den USA, aber auch hier (Welt, N24) erstmals ernsthaft über die UFO-Problematik berichtet hatten. Hintergrund war die Offenlegung des Projektes des Pentagons, das diese Vorfälle untersucht. Dieses zeigt ebenfalls eine völlig neue Entwicklung und ich gehe fest davon aus, dass auch dieses kaum zufällig geschehen ist. Es kann sehr gut der erste Schritt zu noch ganz anderen Enthüllungen auf diesem Gebiet sein – auch hier gibt es extrem viel zu enthüllen.

Ich hatte Mitte letzten Jahres geschrieben „2017 ist das Jahr der Entscheidung“ und es zeigt sich immer mehr, dass tatsächlich in 2017 verschiedene „Hebel“ umgelegt wurden. Die Folgen davon werden in 2018 beginnen, sich zu zeigen. Ich gehe davon aus, dass es in 2018 mehrere erstaunliche „Wenden“ geben wird. Allerdings wird 2018 nur das erste Jahr von einigen weiteren sein, durch die sich dieser Prozess ziehen wird. 2018 hat eine gute Chance, dass unser unmittelbares Leben noch nicht so sehr davon betroffen sein wird. Einen flächendeckenden Bürgerkrieg oder einen großen Finanzcrash muss es beispielsweise noch nicht unbedingt geben – ist aber natürlich auch jederzeit möglich. Wir werden sehen, wie die Entwicklung verläuft?

Die alte Welt, wie wir sie kennen, hat aber gerade begonnen, sich aufzulösen. Für viele Menschen ist diese alte Welt ihre „heile Welt“, obwohl sie natürlich alles andere als heil war. Deshalb fühlen sich viele dieser Menschen momentan immer unwohler, obwohl sie nicht genau sagen können, warum? Noch kann die Verdrängung funktionieren, aber sehr bald wird das immer schwerer werden. Für die offenen Menschen ist die Auflösung der alten Welt aber eine gute Nachricht, denn es beinhaltet die Chance, dass es besser werden wird.

Auszug aus Peter Denk – Krisenrat.info – 1. Denkbrief 2.1.2018