Bildquelle: populationspeakout.org

Mexiko-Stadt, Bevölkerung 20 Millionen, Dichte 63.700 / Quadratkilometer, eine „Welle“ der Ansiedlung rollt über die Landschaft und verdrängt jeden natürlichen Lebensraum.

Wenn wir so weiter mit der Erde umgehen, ist bald keine Lebensgrundlage mehr da

Nicht die „Finanz-Krise“ ist das Problem für uns Menschen. Nicht das, sich verändernde natürlich Klima oder Wetter sind unser Problem. Es geht um die Selbstvernichtung unserer Existenz durch die Ökodiktatur, mit der wir einen weltweiten Krieg gegen die Erde führen, was zu einem Ökozid führt.

Der Mensch ist als eine Spezies von Millionen hier auf der Erde nur als Gast!  Doch, wir glauben,

  • daß das alles hier auf, unter und über dem Planeten Erde uns Menschen gehört,
  • daß wir damit konsequenzenlos machen können, was wir wollen,
  • daß wir uns „die Erde untertan machen“ sollen oder dürfen.

Das ist ein riesiger Irrtum. Das zeugt von einer riesigen und längeren Manipulation der Menschheit durch die Mächtigen und Herrschenden. Das muß sich rächen und zur Zerstörung der Lebensgrundlagen für ALLE Menschen selbst führen.

Wir Menschen beuten unseren Gastplaneten Erde vor allem seit einigen Jahrzehnten derart massiv aus, daß dies immer mehr und schneller in eine gewaltige ökologische Katastrophe führt. Wir stehen kurz vor einem erneuten Massenaussterben: 75 % aller Spezies könnten in den nächsten Jahrzehnten von der Erde verschwinden.

Die Ursachen dafür liegen

  • im Konzept der satanischen Beherrscher der Menschheit auf der Erde zur Ausbeutung und Kontrolle der Menschheit;
  • im aufgezwungenen Trend der Lebensweise der Menschheit auf diesem Planeten;
  • im dominierenden Gesellschaftsmodell der Menschheit – dem global operierenden Kapitalismus – mit der profitgierigen und völlig rücksichtslose Wirtschaft, Kommunikation, Transport, Tourismus, Vergnügen,  Ernährungs- und Lebensweise auf diesem Planeten;
  • in der beschleunigten Auswirkung der Technisierung des Lebens (von Nahrungsmitteln, über Wohnungsbau, Bewegung, Vergnügung bis Energieversorgung);
  • im Zwang der Wirtschaft nach Wachstum und Verkauf bzw Konsum durch das Finanz- und Zinssystem;
  • in der Künstlichkeit und Vermassung des Lebens der Menschen (u.a. Massentransporte, Massenarbeiten, Massenwohnen, Massenveranstaltungen, Massentourismus, Massenmedien)

„Viele Menschen benutzen das Geld, das sie nicht haben, für den Einkauf von Dingen, die sie nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.“ (Robert Elken: Konsequenzen der Naturwissenschaft. Eine Verstandesethik. H. Vollmann, Kassel 1963)

So steht es um die Erde

Wir können über den Zustand auf der Erde nicht mehr diskutieren. weil die Fakten erdrückend schlimm und schrecklich sind.

Forscher „Das sechste Massensterben der Erde ist ernster als anfangs gedacht“

  • Riesige Löcher und Höhlen durch Förderung von Öl, Gas, Erze und Kohle entstanden
  • Uralte Bäume und Wälder verschwinden
  • Gewaltige Städte verbreiten sich in Wellen über die Erdoberfläche
  • Verkehrsnetze durchziehen mit Strassen und Schienen den ganzen Planeten
  • Flüsse ziehen als schmutzige Schlieren zum Ozean
  • Jeden Tag verschwinden 200 Pflanzenarten von der Erde
  • Die Erde ist zur kranken Geschwulst geworden

Wir sind in eine Spirale der (scheinbaren) Machtlosigkeit geraten.

Wenn man sich die Entwicklung in Wirtschaft und Politik ansieht, scheint es keinen Ausweg zu geben.

„Wir leben nun in einer Welt,
in der Ärzte die Gesundheit zerstören,
Rechtsanwälte die Gerechtigkeit zerstören,
Universitäten das Wissen zerstören,
Regierungen die Freiheit zerstören,
die Presse die Information zerstört,
die Religion die moralischen Werte zerstört
und die Banken die Wirtschaft zerstören.“
(Chris Hedges, Schriftsteller und Journalist)

Dirk C. Fleck: GO! Die Ökodiktatur: Erst die Erde, dann der Mensch

Bildergebnis für DIRK C. FLECK: GO DIE ÖKODIKTATUR

10 Grundgesetze von DIRK C. FLECK:

  1. Die Würde der Erde ist unantastbar
  2. Tiere und Pflanzen genießen unseren Schutz. Schlachthäuser, Zoos und Versuchslabore sind illegal. Genmanipulationen an Pflanzen, Tieren oder Menschen sind verboten
  3. Es besteht Arbeitspflicht. Jeder Bürger zwischen 18 und 60 Jahren investiert seine Arbeitskraft in den ökologischen Neuaufbau.
  4.  Die Benutzung von Zahlungsmittel ist verboten. Vegetarische Grundnahrungsmittel, Kleidung und Wohnraum stellt der Staat.
  5.  Privat Medien sind verboten. Als Informationsquelle dient das Staatsarchiv.
  6.  Es besteht Bauverbot. Die vorhandenen Bestände werden bedarfsgerecht instand gehalten.
  7. Es besteht Reiseverbot. Privatfahrzeuge sind abzugeben.
  8. Der Verbrauch von Strom und Wasser unterliegt der staatlichen Kontrolle.
  9. Jede Frau zwischen 18 und 35 Jahren hat das Recht auf ein eigenes Kind.  Voraussetzung ist ein Gebährgutschein des Gesundheitsamtes.
  10. Wer ein Grundgesetz bricht wird in Stadtlager verwiesen. Stadtlager stehen auch Freiwilligen offen.

Was Not-Wendig ist

Wir Menschen hängen in Kognitiver Dissonanz festsehen uns dieser Fülle an schwierigen Problemen gegenüber und glauben nicht (mehr) an Lösungsmöglichkeiten.

  • Doch wir Menschen müssen schnell wach und uns unserer kreativen Möglichkeiten bewußt werden.
  • Das tiefe Verständnis ist dringend und existentiell, daß wir die natürliche Welt lieben und pflegen müssen, wie wir unsere menschlichen Kinder lieben und pflegen.
  • Wir Menschen müssen umkehren und wieder zurück zu unserer wahren Natur und Bestimmung kommen, wodurch wir wieder im Einklang mit Mutter Natur bzw. unserem Gasplaneten Erde und seinen gesamten Bewohnern leben.

Der polnische Philosoph und Science-Fiction-Autor Stanislav Lem (Solaris): „Die Zivilisation ist ein Schiff, das ohne Pläne gebaut wurde und nun führerlos dahin schlingert. Es fehlt ihr ganz einfach an spiritueller Verbundenheit, damit sie einen Kurs hätte wählen können, der eben nicht in die Katastrophe mündet.“

Einige Links zu diesem Thema:

  • „Overdevelopment, Overpopulation, Overshoot“ (dt. „Überentwicklung, Überbevölkerung, Überschreitung“)

Der Bildband kann zu einem Preis von 50 US-Dollar auf der Website des Population Media Center erworben werden.

  • Provegan:
Die gesündeste Ernährung
Für Menschenrechte
Die moralischen Gründe