Elena Martin: Dunkle Materie, verrückte Wahrheit und das Überleben in der Neuen Zeit

Elena Martin ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur, stammt aus Rußland, lebt seit 1990 in Deutschland

Elena Martin war schon 1990 darüber sehr überrascht, wie beschränkt in Deutschland die Zugänge zum Wissen sind!

Deshalb hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, das fehlende und falsche Wissen zu sammeln und im deutschen Raum zu verbreiten.

„Das zeigt auch wie groß und wie krass der Unterschied zwischen dem Bewußtseinsgrad in einem Land wie Rußland und dem … verblödeten Westen ist!“ (Michael Friedrich Vogt)

Die Information und das Verständnis über das Universum bestimmen die Entwicklung der Zivilisation.

Das Wissen von Naturgesetzen bestimmt die Entwicklung und die Technologien auf dem Planeten.

Und wenn diese Informationen und dieses Wissen WAHR sind, dann führen sie zum Fortschritt der Zivilisation.

Wenn diese Informationen falsch sind, kann dies zu einer Katastrophe auf dem Planeten  oder zur Vernichtung der Menschen  führen.

Wir rollen immer schneller auf eine Katastrophe zu.

Gibt es da einen Unterschied zwischen westlicher und russischer Wissenschaft?

Die weltweite Wissenschaft basiert auf Erkenntnissen berühmter Wissenschaftler, die als Dogmen weiterhin in der Bildung an Schulen oder Hochschulen sowie im gesamten Lebensalltag gelten.

  • Newton mit seinem Gesetz der Energieerhaltung: Energie geht in einem geschlossenen Raum nicht verloren.
  • Einsteins mit seiner Theorie über die Lichtgeschwindigkeit materieller Körper mit konstant und in alle Richtungen 300000 km/sek.
  • Es wird auch gelehrt, daß wir Menschen Göttern gleich hier auf der Erde seien, um uns den Planeten untertan zu machen!

Schon sehr lange und inzwischen erneut gibt es jedoch weltweit ganz andere Erkenntnisse über das Universum und über den Menschen, die aber in den Schulen und Hochschulen nicht als Wissen vermittelt werden.

Und alles, was darauf aufbaut, kann nur in die Irre, zu Fehlern und Katastrophen führen.

Deshalb zerstört der Mensch heute sich selbst, andere Wesen und seine eigene Lebensgrundlagen auf der Erde, weil er für seine Lebensgestaltung nicht wahrheitgsgemäße Informationen benutzt.

Die Wissenschaft auf der Erde weiß inzwischen viel mehr und auch ganz anderes. Es wird den Menschen in der Gesellschaft nur nicht freigegeben.

  • Unser Universum ist nicht homogen und isotrop, ím Gegenteil ist es ungleichmäßig.
  • Es existiert im Universum über die 10 % Materie hinaus 90 % unsichtbare feinstoffliche „dunkle Materie“.
  • Warum kann ein klinisch toter Mensch, der erwacht, uns dann alles genau erzählen, was er außerhalb des Körperlichen erlebt hat.
  • Wie entsteht aus einer befruchteten Eizelle so ein komplizierter menschlicher Organismus bzw. funktioniert ein Mensch mit Körper, Geist und Seele?
  • Bestehen unseres Universums aus 7 Urmaterien, mit denen die feinstoffliche und stoffliche Welt bzw. die Erde und unser Lebens erklärt werden können. Das bedeutet, daß unsere Erde und wir Menschen feinstoffliche Schichten besitzen und benutzen. Das für uns Sichtbare ist nur der Kern davon.

Bildquelle: Video von Querdenker TV

Bildquelle: Video von Querdenker TV

Ein solch umfassendes Wissen gibt es in der russischen Wissenschaft über die Menschen, ihr Wesen und ihre Entwicklung:

Vor zirka 18.000 Jahren wurde die Erde erobert von einem anderen spinnenartigen Steuerungs-System. Dieses System war parasitär und Menschen ausbeutend. Menschen waren für dieses System mehr ein sachlicher Gegenstand (Arbeitssklaven, Versuchskaninchen…), den sie im Verlaufe der Zeit genetisch verändert haben, mit der Natur und Lebens-Umwelt auf der Erde.

Zuerst wurden zirka 97 % der Fähigkeit des menschlichen Gehirns ausgeschaltet. Der heutige Mensch ist im Vergleich zu seinem Ursprung weitestgehend degradiert. Er verfügt nur über 3 % seiner eigentlichen Hirnleistung, worüber unsere Vorfahren jedoch verfügen konnten. Es gibt viele Informationen darüber, wie das genau geschah.

Wir Menschen sind nicht so große und mächtige Götter, die alles frei selbst bestimmen und gestalten können, wie uns erzählt wird. Unser planetarisches System und die Menschenleben werden kontrolliert und gesteuert durch Etwas von außen. Wir Menschen sind mehr passive Wesen, die auf der Erde die Möglichkeit zur Entwicklung von Qualitäten bekommen haben. Unsere Seele kann sich nur mit dem materiellen Körper entwickeln.

Im Jahre 2010 wurde diese Verwaltungskraft bzw. dieses Steuerungssystem der Menschen auf der Erde ausgeschaltet. Deshalb befinden wir Leute uns in einer Übergangsphase bzw. Transformationszeit („Übergabe der Papiere“), in der das altes System noch sehr starke Positionen hat, um deren Erhalt es kämpft. Es werden heute die Leute auf vielen Ebenen weiter degradiert: Von Informationen (Wissen) über Wasser, die Erde, die Luft, die elektromagnetische Energie usw. Das neue System kann nur beschränkt für uns wirken, weil wir in unseren Qualitäten zu weit degradiert sind: Wir leben auf der Basis unserer 5 Sinnesorgane des physischen Körpers, die aber maximal nur 1 % der verfügbaren Informationen wahrnehmen. Diese Sinnesorgane können uns aber nicht Informationen über die Wahrheit des Lebenssystems geben. Wir werden angegriffen, besetzt, benutzt und sind in der Abwehr und im Lebensfluß sehr stark blockiert, ohne es überhaupt zu wissen und zu bemerken.

Das neue System bringt veränderte Schwingungen auf die Erde und in den Kosmos. Unser Körperhülle kann nur mitkommen, wenn sich unser Gehirn entwickelt.  Unser Körper kann nur gesund sein, wenn unsere feinstofflichen Schichten funktionieren! Der materielle Körper ist nur eine Projektionsfläche vom immateriellen (Urmaterien). Die neuen höheren Schwingungen können nicht direkt in den grobstofflichen Körper durchdringen, weshalb die Leute noch mehr krank werden und kürzer leben. Die Leute konzentrieren sich viel zu stark auf das Materielle und beschränkt sich damit selbst noch weiter. Wir schlucken, schmieren, machen sehr viel mit dem physischen Körper, was völlig naiv ist, weil der Körper nur eine Projektion von Feinstofflichen ist. Wenn wir uns aber gegenüber dem Feinstofflichen blockieren, wird das Gesamtsystem irritiert und ins Chaos fallen.

Die Leute (degenerierten Menschen) haben zwei Wege verfügbar:

(1) Wirkliche Bewußtseinsentwicklung und spezielle Entwicklung der Hirnleistungen (horizontal und vertikal)

(2) Weiterexistieren in alten Mustern: Die Leute leben weiter nach den verkehrten Werten in der heutigen Gesellschaft: Geld, Gold und Macht bestimmten höheren Wert in der Gesellschaft. Die Entwicklung der Seele (wie noch früher bei unseren Ahnen) als innerer Reichtum zählt fast nichts mehr. Die Leute haben aufgehört zu denken, sie werden gedacht.

Nikolai Levatschow: 2 % der Leute auf der Erde denken, 3 % denken, daß sie denken und 95 % denkt gar nicht und vegetieren nur.