Bildquelle: Video „Wer bist du Wirklich?“

Wer bist Du normal?

„Das ist doch nicht normal!“ / „Das ist doch normal!“ Wir leben in einer verkehrten Welt,
Wir bewerten schnell und überzeugt im Alltag Dinge und Verhalten von Menschen als „normal“ oder „unnormal“. Kaum einer kann jedoch konkret sagen, was denn wirklich „normal“ ist.

„Normal ist es, sich Klamotten anzuziehen, die Du Dir für die Arbeit kaufst, und durch den Verkehr zu fahren in einem Auto, das du immer noch abbezahlst
– um zu dem Job zu kommen, den du brauchst, um die Klamotten und das Auto bezahlen zu können und das Haus, das den ganzen Tag leer steht, damit du es dir leisten kannst, darin zu leben.“ (Ellen Goodman)

„… und sie kaufen Dinge,die sie nicht brauchen,
um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen,
mit Geld, das sie nicht haben.“ (Walter Slezak)

„Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großen Medien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“ (Michael Ellner)

Findest Du Dich in diesen Zitaten wieder?

Zwei widersprüchliche Normalitäten

Sobald sich die allgemeine oder persönliche Lebenssituation gravierend ändert, streiten wir Menschen über die „Normalität“. Unsere Vorstellung von Norm und Normalität wird gegenwärtig durch zwei Tendenzen geprägt:

1)  Heute ist mehr normal als früher.

Fotoquelle: Video 30 Jahre Pompöös

Denn im heutigen Lebensalltag werden weit mehr individuelle Entscheidungen und Lebensvorstellungen toleriert und damit für normal gehalten, als das vor ein paar Jahren noch der Fall war. Jürgen Link (er formulierte eine Theorie des Normalismus): „Offenbar erweitern sich die Normalitätsspektren und ihre Spreizung.“  

Einige Beispiele dafür sind:

  • Schwulen-Ehen,
  • Patchworkfamilien,
  • Singles und Kinderlose,
  • Tätowierungen und Piercings „von Hacke bis Nacke“,
  • schrilles und auffälligstes Äußeres,
  • Handy-Selfies in allen Lebenslagen,
  • Sexualisierung des Alltags und „Genderwahn“

2) Heute ist weniger normal als früher.

Wir leben in Zeiten gewaltiger Turbulenzen und fundamentaler Erschütterungen des Lebens (Disruptionen): Beispiele sind

  • Werte-Verlust oder Werte-Beliebigkeit (ein sehr fragwürdiger westlicher „Wert“ ist etwa, mit Bomben in anderen Ländern „Demokratie“ durchzusetzen),
  • Nachrichten, Falschnachrichten („Fakenews“) und unerlaubte Mitteilungen („Spam“), gezielten Manipulationen
  • Zusammenbrüchen von Weltbildern (Evolution, Devolution, Revolution)
  • Zerstörungen von Kulturen durch riesige schnelle Völkerwanderungen,
  • eine Wirtschaftskrise nach der nächsten Finanzkrise,
  • Wirtschaft und Schattenwirtschaft,
  • Öffentlicher Staatshaushalt und geheimer Haushalt des Staates bzw. Geheimdienstes,
  • Staat oder Company ? und Staat im Staate („Tiefer Staat“),
  • technische Sprünge (gerade war das Faxen noch ganz neu, schon wird der Instant-Messaging-Dienst „Telegram Messenger“ genutzt)
  • das soziale Netzwerk Facebook kennt jeder, aber es gibt inzwischen eine unübersehbare Zahl weiterer virtueller Gemeinschaften
  • die Kryptowährung Bitcoin kennen viele, aber heute gibt es schon zirka 1000  verschiedene Kryptowährungen

Jürgen Link: Vor allem die Krise im Finanz- und Wirtschaftssektor seit 2008 habe „eine Explosion von Äußerungen über Normalität, ihren Verlust und die Versuche, die Krise zu ›normalisieren‹, in Medien, Politik und Wirtschaft hervorgerufen“. (Jürgen Link in: Normale Krisen?)

Wer bist Du wirklich? 

Achtung: Dieses Video kann Deine „Normalität“ verändern!

Betrifft und berührt Dich dieser Video-Inhalt? Ist ein solches Leben normal? Ist das natürlich?

Die Frage taucht auf: Soll ich es irgendwie schaffen, mich diesen massiven Wandlungen da draußen und den ständig wechselnden „Normalitäten“ (in der Arbeitswelt, Technik, Gesellschaft, Beziehungen usw.) anzupassen?

Und die Frage springt Dir ins Bewußtsein: Wenn Du dieses und jenes in Deinem normalen Alltag nicht bist und auch nicht sein willst (weil es Dir nicht gut tut und Du darin nicht gut bist): Wer bist Du dann? und Wie willst Du dann leben?

Wir befinden uns im Zeitalter grundlegenden Wandels – in einer globalen Wendezeit!

Deshalb: Lasse das „normale Funktionieren“ und die unpassenden sozialen Normen hinter Dich, finde wieder zurück zu Deiner eigenen Bestimmung, Deinen Lebensträumen und Deiner Begeisterung,  zu Deiner natürlichen Freude im Sein und im Leben… mit all der Kraft und all den Qualitäten und all den Fähigkeiten und all der Schönheit Deines individuellen SELBSTes.

Das ist ein Prozess des Gewahrwerdens, der Bewußtwerdung Deiner Selbst und der Antworten auf die Fragen:

  • Wer bin ich wirklich?
  • Worin bin ich un-normal, außer-gewöhnlich, individuell, einmalig?
  • Wie lebe ich auf meine Weise im Einklang mit der Natur und dem (gesellschaftlichen) Leben?

Das heutige Leben wirft uns vielfach heraus aus der alten, destruktiven, selbstzerstörerischen Normalität und Vermassung Es gilt, die Gesetze des natürlichen Lebens kennen und anwenden zu lernen. Das ist ein Prozess der inneren Bewusstwerdung, des einzigen Denkens und Handelns in der Einheit von Herz & Verstand.

  • Je schneller und besser wir das schaffen, desto weniger zwingt uns das Leben dazu.
  • Deinen eigenen wirklichen Beitrag braucht die neue Welt!  
  • Handle zum eigenen Wohle und zum Wohle aller!
  • Und dann: Mach` Dein Ding (egal, was die Anderen sagen!)

Ressourcen:

Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?

Die Richard David Precht Box – Rüstzeug der Philosophie:

„Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“; „Die Kunst, kein Egoist zu sein“; „Liebe – Ein unordentliches Gefühl“
Audio-CD – Audiobook, 12. November 2012
Audio CD
Verlag: Random House Audio (12. November 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3837118975
ISBN-13: 978-3837118971

 

Was ist für mein Leben bestimmt?

Bildergebnis für astrovitalis

Individueller Astrovitalis-Ratgeber

Marktführer bei AstroMedizin + Astrologie-Programmen

  • Welches sind meine Lebensaufgaben?
  • Welche Aufgaben stehen in naher Zukunft für mich an?
  • Wie sieht der Lösungsweg für meine Probleme aus?
  • Was ist die wahre Ursache für meine Krankheits-Symptome?
  • Wie kann ich bestimmten Erkrankungen selbst vorbeugen?

Lies hier MEHR

Bestelle Deine Analyse HIER